Anzeige:
Mittwoch, 27.06.2012 16:31

New York: Freies WLAN im Untergrund

aus dem Bereich Mobilfunk

Mobil Surfen – aber bitte kostenlos. Das ist in diesem Sommer nicht nur im U-Bahn-Netzen der Olympiade-Metropole London möglich, sondern auch im "Big Apple". Insgesamt 36 Stationen der New Yorker U-Bahn sollen bis zum Jahresende drahtlos Anschluss an das Internet haben, lässt die "New York Times" in ihrem Blog Bits verlauten. Möglich macht es der WLAN-Provider Boingo Wireless zusammen mit Google Offers, der US-Schnäppchenseite des Suchmaschinen-Profis.

Anzeige

Neuer Sponsor für Herbst gesucht

Bis zum 7.September wird der Internetkonzern die Kosten übernehmen, danach muss ein neuer Sponsor her - sonst bleibt das kostenlose Surfen und E-Mail-Verschicken in der U-Bahn-Station ein Sommermärchen. Boingo Wireless gibt sich zuversichtlich, weitere Partner für das Angebot gewinnen zu können.

Die Bürger diskutieren die Aktion kontrovers. Während viele die neue Kommunikationsfreiheit begrüßen, fürchten andere, dass mehr Smartphone-Süchtige denn je beim Update ihres Facebook-Profils den Passagierstrom aufhalten werden.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Haftungsfrafe (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von ocirne am 27.06.2012 um 18:20 Uhr
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs