Anzeige:
Mittwoch, 27.06.2012 16:31

New York: Freies WLAN im Untergrund

aus dem Bereich Mobilfunk

Mobil Surfen – aber bitte kostenlos. Das ist in diesem Sommer nicht nur im U-Bahn-Netzen der Olympiade-Metropole London möglich, sondern auch im "Big Apple". Insgesamt 36 Stationen der New Yorker U-Bahn sollen bis zum Jahresende drahtlos Anschluss an das Internet haben, lässt die "New York Times" in ihrem Blog Bits verlauten. Möglich macht es der WLAN-Provider Boingo Wireless zusammen mit Google Offers, der US-Schnäppchenseite des Suchmaschinen-Profis.

Anzeige

Neuer Sponsor für Herbst gesucht

Bis zum 7.September wird der Internetkonzern die Kosten übernehmen, danach muss ein neuer Sponsor her - sonst bleibt das kostenlose Surfen und E-Mail-Verschicken in der U-Bahn-Station ein Sommermärchen. Boingo Wireless gibt sich zuversichtlich, weitere Partner für das Angebot gewinnen zu können.

Die Bürger diskutieren die Aktion kontrovers. Während viele die neue Kommunikationsfreiheit begrüßen, fürchten andere, dass mehr Smartphone-Süchtige denn je beim Update ihres Facebook-Profils den Passagierstrom aufhalten werden.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Haftungsfrafe (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von ocirne am 27.06.2012 um 18:20 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs