Anzeige:
Dienstag, 26.06.2012 16:20

mobilcom-debitel: Neue Smartphone-Flat "Flat Easy"

aus dem Bereich Mobilfunk

Seit Start der E-Plus-Marke Yourfone überschwemmt eine Welle von günstigen Allnet-Paketen den deutschen Mobilfunkmarkt. Auch freenet sah sich bereits gezwungen, den Vorstoß des neuen Wettbewerbers über die Discount-Tochter klarmobil zu kontern. Nun folgt unter dem Label mobilcom-debitel ein weiteres Angebot des Unternehmens: die im E-Plus-Netz realisierte "Flat Easy". Eine echte Konkurrenz zu Yourfone, blau.de und Co ist der Tarif allerdings nicht.

Anzeige

Online-Besteller erhalten Rabatt

Als erster Beleg dafür kann bereits die um bis zu 10 Euro höhere monatliche Grundgebühr von 29,90 Euro gelten. Trotz des höheren Preises sind die enthaltenen Inklusivleistungen bestenfalls auf dem gleichen Niveau angesiedelt. So bietet "Flat Easy" neben einer SMS-Allnet-Flat zwar eine Handy Internet Flat mit 500 Megabyte (MB) UMTS-Volumen bei einer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), Vieltelefonierer müssen sich allerdings mit einer Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz und E-Plus-Netz begnügen. Für die übrigen inländischen Mobilfunknetze stehen monatlich lediglich 100 Freiminuten zur Verfügung, die im Rahmen einer Sonderaktion in der ersten Mindestlaufzeit von 24 Monaten auf zwei volle Stunden aufgestockt werden. Anschließend werden recht happige 29 Cent pro Minute fällig. Nicht verbrauchte Minuten verfallen jeweils am Ende der laufenden Abrechnungsperiode, abgerechnet wird im 60/60-Takt.

Bei Vertragsabschluss verlangt mobilcom-debitel eine Anschlussgebühr in Höhe von 29,90 Euro. Wer über die Anbieter-Website bestellt, erhält diese zurück, wenn über die aktivierte Karte innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung eine SMS an die Kurzwahl 22240 mit dem Text AG Online gesendet wird. Darüber hinaus sparen Online-Bucher in den ersten zwei Jahren 10 Prozent der monatlichen Pauschale und zahlen so nur 26,91 Euro. Optional kann eine von drei Handy-Optionen gewählt werden. Hier bietet mobilcom-debitel verschiedene Smartphones, die bei Startpreisen ab 1 Euro per Ratenzahlung von 5, 10 oder 20 Euro pro Monat erworben werden können.

Fazit: Es gibt günstigere Alternativen

Alles in allem bleibt schleierhaft, wen mobilcom-debitel mit "Flat Easy" ansprechen will. Sowohl preislich als auch in Sachen Ausstattung kann das Paket nicht mit den jüngsten Offerten am Markt mithalten. Yourfone etwa bietet ebenfalls im E-Plus-Netz eine Allnet-Flat in alle inländischen Netze, eine UMTS-Flat mit 500 MB Datenvolumen vor Drosselung sowie die optional buchbare SMS-Flat bei gleicher Laufzeit bereits für insgesamt 24,90 Euro monatlich, zuzüglich einmalige Kosten für das Startpaket von 19,90 Euro. Zudem verzichtet die E-Plus-Marke auf versteckte Sonderkonditionen, die erst auf den zweiten Blick ersichtlich werden.

Wer hingegen der Infrastruktur von E-Plus misstraut, findet mit "Fonic Smart" eine wesentlich kostengünstigere Alternative, die im o2-Netz realisiert wird. Der Tarif kostet 16,95 Euro monatlich und bietet jeden Monat 500 Frei-Einheiten, die sich beliebig auf SMS und Telefonminuten in alle Netze verteilen lassen sowie eine Smartphone-Surf-Flat mit 500 MB Inklusivvolumen. Der Startpreis beträgt einmalig 9,95 Euro.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs