Anzeige:

Dienstag, 26.06.2012 16:20

mobilcom-debitel: Neue Smartphone-Flat "Flat Easy"

aus dem Bereich Mobilfunk

Seit Start der E-Plus-Marke Yourfone überschwemmt eine Welle von günstigen Allnet-Paketen den deutschen Mobilfunkmarkt. Auch freenet sah sich bereits gezwungen, den Vorstoß des neuen Wettbewerbers über die Discount-Tochter klarmobil zu kontern. Nun folgt unter dem Label mobilcom-debitel ein weiteres Angebot des Unternehmens: die im E-Plus-Netz realisierte "Flat Easy". Eine echte Konkurrenz zu Yourfone, blau.de und Co ist der Tarif allerdings nicht.

Anzeige

Online-Besteller erhalten Rabatt

Als erster Beleg dafür kann bereits die um bis zu 10 Euro höhere monatliche Grundgebühr von 29,90 Euro gelten. Trotz des höheren Preises sind die enthaltenen Inklusivleistungen bestenfalls auf dem gleichen Niveau angesiedelt. So bietet "Flat Easy" neben einer SMS-Allnet-Flat zwar eine Handy Internet Flat mit 500 Megabyte (MB) UMTS-Volumen bei einer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), Vieltelefonierer müssen sich allerdings mit einer Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz und E-Plus-Netz begnügen. Für die übrigen inländischen Mobilfunknetze stehen monatlich lediglich 100 Freiminuten zur Verfügung, die im Rahmen einer Sonderaktion in der ersten Mindestlaufzeit von 24 Monaten auf zwei volle Stunden aufgestockt werden. Anschließend werden recht happige 29 Cent pro Minute fällig. Nicht verbrauchte Minuten verfallen jeweils am Ende der laufenden Abrechnungsperiode, abgerechnet wird im 60/60-Takt.

Bei Vertragsabschluss verlangt mobilcom-debitel eine Anschlussgebühr in Höhe von 29,90 Euro. Wer über die Anbieter-Website bestellt, erhält diese zurück, wenn über die aktivierte Karte innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung eine SMS an die Kurzwahl 22240 mit dem Text AG Online gesendet wird. Darüber hinaus sparen Online-Bucher in den ersten zwei Jahren 10 Prozent der monatlichen Pauschale und zahlen so nur 26,91 Euro. Optional kann eine von drei Handy-Optionen gewählt werden. Hier bietet mobilcom-debitel verschiedene Smartphones, die bei Startpreisen ab 1 Euro per Ratenzahlung von 5, 10 oder 20 Euro pro Monat erworben werden können.

Fazit: Es gibt günstigere Alternativen

Alles in allem bleibt schleierhaft, wen mobilcom-debitel mit "Flat Easy" ansprechen will. Sowohl preislich als auch in Sachen Ausstattung kann das Paket nicht mit den jüngsten Offerten am Markt mithalten. Yourfone etwa bietet ebenfalls im E-Plus-Netz eine Allnet-Flat in alle inländischen Netze, eine UMTS-Flat mit 500 MB Datenvolumen vor Drosselung sowie die optional buchbare SMS-Flat bei gleicher Laufzeit bereits für insgesamt 24,90 Euro monatlich, zuzüglich einmalige Kosten für das Startpaket von 19,90 Euro. Zudem verzichtet die E-Plus-Marke auf versteckte Sonderkonditionen, die erst auf den zweiten Blick ersichtlich werden.

Wer hingegen der Infrastruktur von E-Plus misstraut, findet mit "Fonic Smart" eine wesentlich kostengünstigere Alternative, die im o2-Netz realisiert wird. Der Tarif kostet 16,95 Euro monatlich und bietet jeden Monat 500 Frei-Einheiten, die sich beliebig auf SMS und Telefonminuten in alle Netze verteilen lassen sowie eine Smartphone-Surf-Flat mit 500 MB Inklusivvolumen. Der Startpreis beträgt einmalig 9,95 Euro.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Partnerbörse OkCupid gibt Manipulation von Nutzern zu
winSIM: 2-GB-Allnet-Flatrate für 19,95 Euro - nur 3 Tage günstiger
Facebook spaltet "Messenger"-Chat auch in Deutschland von App ab
HTC One M8 soll mit Windows Phone 8.1 erscheinen
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs