Anzeige:
Montag, 25.06.2012 18:03

LTE-Auflagen in Thüringen & Sachsen-Anhalt erfüllt

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk

Das Ende der "weißen Flecken" ist offenbar nahe. Wie die Bundesnetzagentur am Montag mitteilt, sind nun auch die Breitband-Sorgenkinder Sachsen-Anhalt und Thüringen ausreichend mit den technischen Voraussetzungen für schnelle Internetzugänge über LTE versorgt.

Anzeige

Zwei Nachzügler auf dem Vormarsch

Damit heißt es Bahn frei fürs Geldverdienen: Die drei federführenden Telekommunikationsunternehmen, Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Germany können die ersteigerten 800-Megahertz-Frequenzen dort nun unbeschränkt nutzen. Nachholbedarf in Sachen Breitbandversorgung besteht nur noch in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Doch auch im Nordosten gibt es Grund zur Zuversicht: Der Ausbau sei "so weit vorangeschritten, dass diese in Kürze folgen werden", so Bundesnetzagentur-Präsident Jochen Homann.

Im Frühjahr 2010 wurden Frequenzen für den drahtlosen Netzzugang in den Bereichen 800 MHz, 1,8 Gigahertz (GHz), 2,0 GHz und 2,6 GHz versteigert. Die Zuteilungen der 800-MHz-Frequenzen waren an einen stufenweisen Ausbau verbunden: Orte mit weniger als 5.000 Einwohnern sollten vorrangig mit mobilem Breitband versorgt werden. Ist die Pflicht erfüllt, können die Provider ihre LTE-Netze auch auf die lukrativen Ballungsräume ausdehnen.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 22.10.2014
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
"No Piracy": BSA zahlt in Deutschland Prämie für Meldung unlizensierter Software
Dienstag, 21.10.2014
Späht die chinesische Regierung Daten von iCloud-Nutzern in China aus?
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Innenminister de Maizière: "Ein Nacktbild gehört einfach nicht in die Cloud"
IT-Gipfel: Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an
Crash-Tarife: iPad 4 und LTE-Internet-Flat mit 3 GB Highspeed-Volumen
D-Link DIR-818LW: WLAN Cloud Router mit 750 Mbit/s für 79,99 Euro
Bund und Länder wollen De-Mail pushen
Japaner wegen Herstellung von Waffen per 3D-Drucker zu Haftstrafe verurteilt
Jubiläum: Nachrichtenportal "Spiegel Online" 20 Jahre im Internet
Google Maps integriert Fernbusse in Routenplaner Google Transit
Datentarif o2 Go mit bis zu 40 Prozent Rabatt und mehr Highspeed-Datenvolumen
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
iOS 8.1 beseitigt Bugs und bringt iCloud Fotos
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs