Anzeige:
Montag, 25.06.2012 15:22

LG Optimus L5: NFC-Androide in Kürze erhältlich

aus dem Bereich Mobilfunk

LG Electronics hat die Markteinführung eines neuen Quadband-Smartphones mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) bekanntgegeben. Das Optimus L5 (E610) ist wahlweise in einer schwarzen sowie weißen Ausführung erhältlich und soll noch in dieser Woche in den deutschen Handel gelangen. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Anzeige

Ab rund 200 Euro erhältlich

Eine offizielle Preisempfehlung nannte der Hersteller bisher nicht. Amazon etwa listet den 4-Zöller aktuell für rund 202 Euro; bei Telefónica Germany (o2) ist das Einsteigermodell bei Ratenzahlung für insgesamt 241 Euro zuzüglich 3,95 Euro Versandkosten zu haben. Der kapazitive Touchscreen erreicht eine vergleichsweise niedrige Auflösung von 320 x 480 Pixeln und kann lediglich 262.000 Farben darstellen.

Die weitere Ausstattung umfasst eine 800-Megahertz-CPU vom Typ Cortex A5, 512 Megabyte RAM sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitzlicht. Der interne Speicherplatz beträgt 4 Gigabyte (GB), allerdings stehen maximal 2,5 GB für eigene Inhalte zur Verfügung. Per microSD-Karte ist eine Erweiterung um bis zu 32 GB möglich. Ebenfalls mit an Bord sind WLAN in den Standards 802.11b/g/n, Bluetooth 3.0 sowie UMTS-/HSDPA-Unterstützung.

LG Optimus L5
Neuer Androide der L-Serie: das LG Optimus L5. Bild: LG

NFC-Funktionen mit an Bord

Das L5 versteht sich zudem auf den Kurzstrecken-Standard Near Field Communication (NFC) und lässt sich etwa für bargeldlose Zahlungsdienste nutzen. Im Lieferumfang enthalten sind darüber hinaus sogenannte Tag+ Sticker, die sich mit unterschiedlichen Konfigurationsprofilen belegen lassen. Gelangt das Smartphone anschließend in die Nähe des Aufklebers, starten die vorab gewählten Einstellungen automatisch. Während sich das Gerät im Schlafzimmer so stumm schalten lässt, kann im Auto beispielsweise die Bluetooth-Verbindung zum Freisprech-Headset aktiviert werden.

Empfangsbereitschaft zeigt das L5 laut Hersteller bis zu 37,5 Tage, bei Gesprächen soll der 1.500-mAh-Akku spätestens nach 10 Stunden kapitulieren. Realistisch sind diese Werte erfahrungsgemäß aber nicht.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs