Anzeige:

Montag, 25.06.2012 15:22

LG Optimus L5: NFC-Androide in Kürze erhältlich

aus dem Bereich Mobilfunk

LG Electronics hat die Markteinführung eines neuen Quadband-Smartphones mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) bekanntgegeben. Das Optimus L5 (E610) ist wahlweise in einer schwarzen sowie weißen Ausführung erhältlich und soll noch in dieser Woche in den deutschen Handel gelangen. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Anzeige

Ab rund 200 Euro erhältlich

Eine offizielle Preisempfehlung nannte der Hersteller bisher nicht. Amazon etwa listet den 4-Zöller aktuell für rund 202 Euro; bei Telefónica Germany (o2) ist das Einsteigermodell bei Ratenzahlung für insgesamt 241 Euro zuzüglich 3,95 Euro Versandkosten zu haben. Der kapazitive Touchscreen erreicht eine vergleichsweise niedrige Auflösung von 320 x 480 Pixeln und kann lediglich 262.000 Farben darstellen.

Die weitere Ausstattung umfasst eine 800-Megahertz-CPU vom Typ Cortex A5, 512 Megabyte RAM sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitzlicht. Der interne Speicherplatz beträgt 4 Gigabyte (GB), allerdings stehen maximal 2,5 GB für eigene Inhalte zur Verfügung. Per microSD-Karte ist eine Erweiterung um bis zu 32 GB möglich. Ebenfalls mit an Bord sind WLAN in den Standards 802.11b/g/n, Bluetooth 3.0 sowie UMTS-/HSDPA-Unterstützung.

LG Optimus L5
Neuer Androide der L-Serie: das LG Optimus L5. Bild: LG

NFC-Funktionen mit an Bord

Das L5 versteht sich zudem auf den Kurzstrecken-Standard Near Field Communication (NFC) und lässt sich etwa für bargeldlose Zahlungsdienste nutzen. Im Lieferumfang enthalten sind darüber hinaus sogenannte Tag+ Sticker, die sich mit unterschiedlichen Konfigurationsprofilen belegen lassen. Gelangt das Smartphone anschließend in die Nähe des Aufklebers, starten die vorab gewählten Einstellungen automatisch. Während sich das Gerät im Schlafzimmer so stumm schalten lässt, kann im Auto beispielsweise die Bluetooth-Verbindung zum Freisprech-Headset aktiviert werden.

Empfangsbereitschaft zeigt das L5 laut Hersteller bis zu 37,5 Tage, bei Gesprächen soll der 1.500-mAh-Akku spätestens nach 10 Stunden kapitulieren. Realistisch sind diese Werte erfahrungsgemäß aber nicht.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs