Anzeige:

Montag, 25.06.2012 14:01

Sky und Sony Pictures verlängern Zusammenarbeit

aus dem Bereich Sonstiges

Kunden von Sky Deutschland können auch in Zukunft Inhalte von Sony Pictures nutzen. Die neu ausgehandelte, mehrjährige Zusammenarbeit umfasst nicht nur Filme, sondern erstmals auch TV-Serien, die in Erstausstrahlungen bei Sky zu sehen sein werden. Zu den Highlights bei den Film-Blockbusters gehören unter anderem "Men in Black 3" und "The Amazing Spiderman 3D", teilte Sky am Montag in München mit.

Anzeige

Auch für Sky Anytime und Sky Go

Neben der Verbreitung über die klassischen TV-Programme wird es dem führenden deutschen Pay-TV-Sender auch gestattet sein, die Sony-Inhalte auf Abruf über Sky Anytime und Sky Go bereitzustellen. "Sony ist seit Langem ein sehr wichtiger Partner für uns. Daher freuen wir uns über die Fortführung der Zusammenarbeit", sagte der für day Sky-Programm zuständige Manager Gary Davey.

Das Grundpaket von Sky kostet monatlich 16,90 Euro, umfasst aber nur klassische TV-Programme, die auch bei anderen Anbietern gegen Bezahlung abonniert werden können. Exklusive Inhalte gibt es nur, wenn mindestens ein Premium-Paket zugebucht wird. Aktuell werden dafür während der einjährigen Vertragslaufzeit für ein halbes Jahr lang 16,95 Euro pro Monat fällig, ab dem siebten Monat verlangt Sky 33,90 Euro monatlich.

Sonderangebote erhältlich

Bei Buchung von zwei Paketen unter www.sky.de werden ein Jahr lang 29,90 Euro statt 45,90 Euro monatlich berechnet, das Komplettpaket stellt Sky ebenfalls ein Jahr lang für 39,90 Euro statt für 55,90 Euro bereit - HD-Receiver inklusive. Die zusätzlich erhältliche HD-Option kostet monatlich 10 Euro Aufpreis.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 31.07.2014
Electronic Arts kündigt Spiele-Abo an
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs