Anzeige:

Montag, 25.06.2012 14:01

Sky und Sony Pictures verlängern Zusammenarbeit

aus dem Bereich Sonstiges

Kunden von Sky Deutschland können auch in Zukunft Inhalte von Sony Pictures nutzen. Die neu ausgehandelte, mehrjährige Zusammenarbeit umfasst nicht nur Filme, sondern erstmals auch TV-Serien, die in Erstausstrahlungen bei Sky zu sehen sein werden. Zu den Highlights bei den Film-Blockbusters gehören unter anderem "Men in Black 3" und "The Amazing Spiderman 3D", teilte Sky am Montag in München mit.

Anzeige

Auch für Sky Anytime und Sky Go

Neben der Verbreitung über die klassischen TV-Programme wird es dem führenden deutschen Pay-TV-Sender auch gestattet sein, die Sony-Inhalte auf Abruf über Sky Anytime und Sky Go bereitzustellen. "Sony ist seit Langem ein sehr wichtiger Partner für uns. Daher freuen wir uns über die Fortführung der Zusammenarbeit", sagte der für day Sky-Programm zuständige Manager Gary Davey.

Das Grundpaket von Sky kostet monatlich 16,90 Euro, umfasst aber nur klassische TV-Programme, die auch bei anderen Anbietern gegen Bezahlung abonniert werden können. Exklusive Inhalte gibt es nur, wenn mindestens ein Premium-Paket zugebucht wird. Aktuell werden dafür während der einjährigen Vertragslaufzeit für ein halbes Jahr lang 16,95 Euro pro Monat fällig, ab dem siebten Monat verlangt Sky 33,90 Euro monatlich.

Sonderangebote erhältlich

Bei Buchung von zwei Paketen unter www.sky.de werden ein Jahr lang 29,90 Euro statt 45,90 Euro monatlich berechnet, das Komplettpaket stellt Sky ebenfalls ein Jahr lang für 39,90 Euro statt für 55,90 Euro bereit - HD-Receiver inklusive. Die zusätzlich erhältliche HD-Option kostet monatlich 10 Euro Aufpreis.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs