Anzeige:

Donnerstag, 28.06.2012 15:01

Internet by Call: Preiserhöhungen bei KlaTro

aus dem Bereich ISDN/Analog

Die "Wolf"-Tarife des Internet-by-Call-Anbieters KlaTro werden zu Sonntag, 1. Juli, teurer: Der Preis der unter den Marken 24Internet, Callavista und Empornet vermarkteten Zugänge steigt auf 4,99 Cent pro Minute. Zeitgleich führt KlaTro neue Tarife mit Preisgarantie ein.

Anzeige

Änderungen im Detail

Nach dem Ablauf der Preisgarantie und somit zum 1. Juli kosten die Tarife 24Internet Wolf (019164376), Callavista Wolf (019164377) und Empornet Wolf (019164375) rund um die Uhr einheitliche 4,99 Cent pro Minute. Zuvor berechnete Klatro jeweils 0,63 Cent pro Minute im Minutentakt. Zu diesen Konditionen sind ab Sonntag drei neue Tarife nutzbar:

  • NEU: 24Internet Muschel (019164369):
    ab 1.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,63 Cent/Min im Minutentakt
    Benutzername und Kennwort: 24internet
    Tarifgarantie bis 1.10.2012
    (Achtung: Änderungen bereits zum 1.10. möglich)
  • NEU: Callavista Muschel (019164370):
    ab 1.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,63 Cent/Min im Minutentakt
    Benutzername und Kennwort: callavista
    Tarifgarantie bis 1.10.2012
    (Achtung: Änderungen bereits zum 1.10. möglich)
  • NEU: Empornet Muschel (019164371):
    ab 1.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,63 Cent/Min im Minutentakt
    Benutzername und Kennwort: empornet
    Tarifgarantie bis 1.10.2012
    (Achtung: Änderungen bereits zum 1.10. möglich)

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 31.07.2014
Electronic Arts kündigt Spiele-Abo an
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs