Anzeige:
Mittwoch, 20.06.2012 15:57

Premiere von Windows Phone 8 erwartet

aus dem Bereich Mobilfunk

Microsoft wird am Mittwoch (18:00 MESZ) auf einer Veranstaltung in San Francisco Neuigkeiten zu seiner Smartphone-Plattform Windows Phone bekanntgeben. Im Mittelpunkt dürfte das neue Handy-Betriebssystem Windows Phone 8 stehen. Mit dem Treffen, das sich speziell an Software-Entwickler wendet, will der Konzern sicherstellen, dass für die eigene Smartphone-Plattform Windows Phone eine große Apps-Auswahl bereit steht. Wann das neue System mit dem Codenamen Apollo auf den Markt kommen wird, ist noch offen. Branchenbeobachter erwarten es kurz nach Veröffentlichung von Windows 8.

Anzeige

Viele Verbesserungen erwartet

Windows Phone 8 soll im Vergleich zu seinem Vorgänger unter anderem die Leistung von Mehrkern-Prozessoren nutzen und die Nahfeld-Mobilfunktechnik NFC unterstützen, berichtete das Technologie-Blog "CNET". Für die Datenverwaltung wird Microsoft demnach Dienste in der Cloud anbieten.

Das aktuelle Betriebssystem Windows Phone 7.5 hatte sich trotz großen Lobes aus Fachkreisen noch nicht spürbar im Smartphone-Markt gegen das iPhone von Apple und die unterschiedlichen Android-Handys durchsetzen können. Marktforscher trauen der Plattform allerdings noch erhebliches Potenzial zu.

Kein Update von Windows Phone 7 möglich

Mit Windows Phone 8 unternimmt Microsoft erneut einen Wechsel der technologischen Plattform. Während das aktuelle System auf dem System Windows CE basiert, setzt der Nachfolger Windows Phone 8 auf dem Kernel von Windows NT auf. Ein Upgrade von Windows Phone 7 auf die neue Version wird deshalb nicht möglich sein.

Details zu Windows Phone 8.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs