Anzeige:
Mittwoch, 20.06.2012 09:50

Aus Googlemail wird Gmail

aus dem Bereich Computer

International sind E-Mail-Adressen nach dem Muster name@gmail.com schon lange Standard. Wer sich aber als deutscher Nutzer für eine Mail-Adresse von Google interessierte, dem wurde bisher standardmäßig die Endung @googlemail.com zugewiesen. Hintergrund: Google durfte in Deutschland (und England) den Namen Gmail nicht verwenden, weil ein Unternehmer die entsprechenden Markenrechte geltend machte. Mitte April wurde dieser Streit beigelegt und nun greift Google auch in Deutschland auf den international genutzten Markennamen zurück.

Anzeige

Neukunden erhalten Gmail-Adresse

Wer die Internetadresse www.gmail.de ansurft, wird als Bestandskunde neuerdings direkt auf sein E-Mail-Postfach geleitet. Neukunden haben ab sofort die Möglichkeit, sich eine persönliche Adresse einzurichten, die nur noch die Endung @gmail.com trägt. Bestandskunden werden bald die Möglichkeit haben, auf die neue Endung zu wechseln, um sie als Standard-Adresse zu nutzen.

Was viele Nutzer nicht wissen: sie sind schon längst auch über die kürzere E-Mail-Adresse erreichbar. Wer in Deutschland eine Googlemail-Adresse nutzt, besitzt automatisch auch eine Gmail-Adresse. Nachrichten, die an die Adresse mit Endung @gmail.com geschickt werden, leitet Google automatisch ins Googlemail-Konto weiter.

Umstellungen sind für Bestandskunden jederzeit möglich

Seinen Bestandskunden verspricht Google, im Laufe der nächsten Wochen auf Wunsch eine Umstellung auf die Gmail-Adresse zu ermöglichen. Auch dann greift eine automatische Weiterleitung, sodass keine Nachrichten verloren gehen, die an die alte Googlemail-Adresse geschickt werden. Wer hingegen nichts umstellen möchte, muss dies auch nicht tun. Außerdem sei es für Bestandskunden jederzeit möglich, wieder von @gmail.com auf @googlemail.com zurückzuwechseln.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Montag, 20.10.2014
Spotify Family: Musik-Dienst für Familien zum halben Preis
Zalando: Foto-Kleidersuche bald auch per Android
Microsoft will noch 2014 eigenes Fitness-Armband in die Läden bringen
Deutsche Ausgabe von "Wired" geht an den Start
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
Ebay testet in Deutschland Lieferung am gleichen Tag
G Data: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs