Anzeige:

Mittwoch, 20.06.2012 14:31

Toshiba AT300: Dünner und leichter als das iPad 3

aus dem Bereich Computer

Nicht nur in Sachen Ultrabook ist Toshiba derzeit sehr umtriebig. Auch bei den Tablets mischt der Marktführer aus dem fernen Osten wieder mit und bringt das Quad-Core-Tablet AT300 nun auch in Europas Läden.

Anzeige

Nachfolger des "dünnsten Tablets der Welt"

In den USA bereits als Toshiba Excite 10 bekannt, tritt das AT300 hierzulande in die Fußstapfen des AT200, das schon 2011 als "dünnstes Tablets der Welt" Furore machte. Der Nachfolger kommt als AT300-101 mit 16 Gigabyte (GB) Speicher und als T300-100 mit 32 GB Speicher in die Regale. Mit 8,9 Millimeter ist es dünner als das iPad 3 und mit 590 Gramm auch leichter.

Das AT300 kommt schick im Alukleid daher und bringt das aktuelle Google-Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich mit, inklusive Zugriff auf die 500.000 Apps von Google Play. Das hochauflösende 10,1-Zoll–Display bietet 1.280x800 Bildpunkte im 16:10-Format und eine Gorilla-Glas-Abdeckung zum Schutz vor Kratzern und Schmutz.

Unter der Haube schnurrt ein Nvidia Tegra 3 Prozessor mit einer Geschwindigkeit von 1,3 Gigahertz, unterstützt von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite sorgt für scharfe Fotos, vorne bietet eine 2-Megapixel-Kamera Videotelefonate mit Freunden oder Geschäftspartnern.

HSPA-Schnittstelle blieb im Lager

Neben WLAN b/g/n unterstützt das Toshiba AT300 Bluetooth 3.0 – allerdings fehlt eine HSPA-Schnittstelle. Mit dabei ist dafür ein microUSB-Anschluss für externe Tastaturen und Mäuse. Außerdem hat Toshiba dem Tablet einern SD-Karten-Steckplatz spendiert, mit dem der Speicher um bis zu 32 GB erweitert werden kann. Praktisch für Filme, die man via micro-HDMI auch auf einem Fernseher ansehen kann.

AT 300
Dünn und leicht, aber ohne HSPA-Schnittstelle: Das Toshiba-Tablet AT 300. Bild: Toshiba

Im Standby-Modus hält das Tablet 7 Tage durch, so Toshiba. Im Durchschnittsbetrieb soll ihm nach 12 Stunden die Luft ausgehen. So weit kommt es nicht mit der Dockingstation, die als Zubehör erhältlich ist. Sie dient zum Laden, Aufbewahren und Filmesehen. Soundfans können das Tablet über den Stereo-Lautsprecher-Ausgang an zusätzliche Boxen oder an die Stereoanlange anschließen.

In den Läden ist AT300 ab sofort erhältlich. Die 16-GB-Version kostet 449 Euro, mit 32 GB werden 499 Euro fällig. Im Online-Handel liegen die Preise bei 400 Euro aufwärts.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs