Anzeige:
Sonntag, 17.06.2012 07:01

BMW wechselt zur Telekom

aus dem Bereich Mobilfunk

Und schon wieder wechselt der Automobil-Hersteller BMW das genutzte Mobilfunknetz. Nachdem es Ende 2011 nach einem Wechsel von Telefónica Germany zu Vodafone zu Problemen gekommen war, hat man sich bei BMW nun dazu entschieden, in Zukunft über das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom zu telefonieren.

Anzeige

Zusammenarbeit nicht auf Deutschland beschränkt

Der abgeschlossene Vertrag beinhaltet unter anderem die Ausgabe von mehr als 50.000 SIM-Karten für die BMW-Mitarbeiter in ganz Deutschland, teilte die Telekom am Freitag mit. Die Laufzeit der vereinbarten Zusammenarbeit erstreckt sich bis Ende 2019 und beläuft sich nach Telekom-Angaben insgesamt auf einen mittleren zweistelligen Euro-Millionen-Betrag. Schon jetzt wurde vereinbart, in naher Zukunft auch in anderen Ländern zusammenzuarbeiten.

Die Telekom wird nicht nur SIM-Karten für den klassischen Sprach- und Datenverkehr zur Verfügung stellen, sondern diese auch direkt an die Geschäftsprozesse von BMW anbinden. So werden beispielsweise SMS-Nachrichten und mobile Datenverbindungen im Rahmen von Logistik- und Fertigungsprozessen verwendet, um die Abläufe in der Produktion zu optimieren. Die Telekom betont, dass sich BMW auch aufgrund der Netzqualität für den Bonner Konzern entschieden habe.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 T-Mobil/Telekom hat das misserabelste Mobilfunknetz (30 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Seppl0815 am 01.08.2012 um 08:48 Uhr
 Die Netzqualität spielt eine Rolle? (9 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Ehemalige Benutzer am 22.06.2012 um 17:43 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 30.05.2015
Telefónica Deutschland vereinheitlicht Shopauftritt: Läden nur noch unter Marke o2
Google-Drohne bei Testflug abgestürzt
Sparda-Banken setzen auf Online-Bezahlsystem von Mastercard
Jugendangebot von ARD und ZDF kommt - WM-Übertragungen sicher
Rewe: Online-Geschäft wird weiter ausgebaut
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs