Anzeige:

Freitag, 15.06.2012 11:47

Diablo III: Verbraucherschützer ohne Gnade

aus dem Bereich Sonstiges

Ärger um den Computerspiele-Hit "Diablo III": Verbraucherschützer haben den Hersteller Blizzard Entertainment wegen fehlender Informationen auf der Verpackung abgemahnt. Kunden müssten bereits vor dem Kauf wissen, "unter welchen Voraussetzungen eine Software genutzt werden kann", erklärte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Blizzard habe bis zum 13. Juli Zeit, wegen dieser Wettbewerbsverstöße eine Unterlassungserklärung abzugeben.

Anzeige

Mehrere Kritikpunkte

Das Unternehmen habe nicht ausreichend darauf hingewiesen, dass Spieler eine dauerhafte Internet-Verbindung benötigen, erklärte der vzbv. Ebenso fehle die Information, dass Nutzer "Diablo III" nur spielen können, wenn sie im Online-Netzwerk Battle.net angemeldet sind. Die Verbraucherschützer bemängeln zudem, dass viele Spieler in der Startphase "Diablo III" wegen Serverproblemen "über einen längeren Zeitraum" nicht nutzen konnten.

"Diablo III" gehört zu den kommerziell erfolgreichsten Spielen überhaupt. Hersteller Blizzard verkaufte nach eigenen Angaben allein in der ersten Woche 6,3 Millionen Kopien des Action-Rollenspiels. Der Titel kostet in Deutschland ab etwa 50 Euro.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 03.09.2014
Kabel Deutschland: Verfügbarkeit von "Select Video" wird stark ausgebaut
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs