Anzeige:

Freitag, 15.06.2012 13:01

Wordpress 3.4 steht zum Download bereit

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Knapp drei Monate nach Veröffentlichung der ersten von insgesamt vier Beta-Ausgaben und drei folgenden Release Candidates ist Wordpress 3.4 nun in einer finalen Version erhältlich. Die jüngste Ausgabe der Blog-Software bringt nicht nur mehr Geschwindigkeit und Stabilität, sondern ebenfalls einige Neuerungen in der Bedienung, die etwa mehr Komfort bei der Anpassung von Design-Vorlagen versprechen.

Anzeige

Design-Konfigurator mit Live-Vorschau

Über einen neuen Themen-Konfigurator steht dabei erstmals eine Vorschau-Funktion zur Verfügung, die im Live-System ein Experimentieren mit Farben sowie Hintergrund- und Header-Grafiken erlaubt. Letztere lassen sich nun auch über die Mediengalerie einbinden und sowohl in der Breite als auch Höhe frei wählen. Vorgenommene Änderungen werden zwar unmittelbar als Entwurf innerhalb des aktuellen Frontends angezeigt, sind aber nicht öffentlich sichtbar.

Vereinfacht haben die Entwickler darüber hinaus die Integration von Twitter-Nachrichten in Blog-Beiträge. So wird der zur Einbettung benötigte Programmcode ab sofort automatisch generiert, wenn der Autor die URL des gewünschten Tweets innerhalb des WYSIWYG-Editors in einer separaten Zeile platziert. Mehr Variabilität bietet Version 3.4 zudem bei der Gestaltung von Untertiteln zu Fotos oder Grafiken dank direkter Unterstützung von HTML-Tags inklusive Verlinkungen.


Für die Verwendung von Wordpress 3.4 werden PHP 5.2.4 und MySQL 5.0.15 oder höher benötigt. Vor einer Aktualisierung bestehender Installationen wird generell empfohlen, sämtliche Dateien auf dem Webspace zu sichern sowie ein Backup der Datenbank vorzunehmen. Hinweise dazu bietet der FAQ-Bereich von Wordpress Deutschland.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs