Anzeige:
Freitag, 15.06.2012 13:01

Wordpress 3.4 steht zum Download bereit

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Knapp drei Monate nach Veröffentlichung der ersten von insgesamt vier Beta-Ausgaben und drei folgenden Release Candidates ist Wordpress 3.4 nun in einer finalen Version erhältlich. Die jüngste Ausgabe der Blog-Software bringt nicht nur mehr Geschwindigkeit und Stabilität, sondern ebenfalls einige Neuerungen in der Bedienung, die etwa mehr Komfort bei der Anpassung von Design-Vorlagen versprechen.

Anzeige

Design-Konfigurator mit Live-Vorschau

Über einen neuen Themen-Konfigurator steht dabei erstmals eine Vorschau-Funktion zur Verfügung, die im Live-System ein Experimentieren mit Farben sowie Hintergrund- und Header-Grafiken erlaubt. Letztere lassen sich nun auch über die Mediengalerie einbinden und sowohl in der Breite als auch Höhe frei wählen. Vorgenommene Änderungen werden zwar unmittelbar als Entwurf innerhalb des aktuellen Frontends angezeigt, sind aber nicht öffentlich sichtbar.

Vereinfacht haben die Entwickler darüber hinaus die Integration von Twitter-Nachrichten in Blog-Beiträge. So wird der zur Einbettung benötigte Programmcode ab sofort automatisch generiert, wenn der Autor die URL des gewünschten Tweets innerhalb des WYSIWYG-Editors in einer separaten Zeile platziert. Mehr Variabilität bietet Version 3.4 zudem bei der Gestaltung von Untertiteln zu Fotos oder Grafiken dank direkter Unterstützung von HTML-Tags inklusive Verlinkungen.


Für die Verwendung von Wordpress 3.4 werden PHP 5.2.4 und MySQL 5.0.15 oder höher benötigt. Vor einer Aktualisierung bestehender Installationen wird generell empfohlen, sämtliche Dateien auf dem Webspace zu sichern sowie ein Backup der Datenbank vorzunehmen. Hinweise dazu bietet der FAQ-Bereich von Wordpress Deutschland.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs