Anzeige:
Freitag, 15.06.2012 13:01

Wordpress 3.4 steht zum Download bereit

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Knapp drei Monate nach Veröffentlichung der ersten von insgesamt vier Beta-Ausgaben und drei folgenden Release Candidates ist Wordpress 3.4 nun in einer finalen Version erhältlich. Die jüngste Ausgabe der Blog-Software bringt nicht nur mehr Geschwindigkeit und Stabilität, sondern ebenfalls einige Neuerungen in der Bedienung, die etwa mehr Komfort bei der Anpassung von Design-Vorlagen versprechen.

Anzeige

Design-Konfigurator mit Live-Vorschau

Über einen neuen Themen-Konfigurator steht dabei erstmals eine Vorschau-Funktion zur Verfügung, die im Live-System ein Experimentieren mit Farben sowie Hintergrund- und Header-Grafiken erlaubt. Letztere lassen sich nun auch über die Mediengalerie einbinden und sowohl in der Breite als auch Höhe frei wählen. Vorgenommene Änderungen werden zwar unmittelbar als Entwurf innerhalb des aktuellen Frontends angezeigt, sind aber nicht öffentlich sichtbar.

Vereinfacht haben die Entwickler darüber hinaus die Integration von Twitter-Nachrichten in Blog-Beiträge. So wird der zur Einbettung benötigte Programmcode ab sofort automatisch generiert, wenn der Autor die URL des gewünschten Tweets innerhalb des WYSIWYG-Editors in einer separaten Zeile platziert. Mehr Variabilität bietet Version 3.4 zudem bei der Gestaltung von Untertiteln zu Fotos oder Grafiken dank direkter Unterstützung von HTML-Tags inklusive Verlinkungen.


Für die Verwendung von Wordpress 3.4 werden PHP 5.2.4 und MySQL 5.0.15 oder höher benötigt. Vor einer Aktualisierung bestehender Installationen wird generell empfohlen, sämtliche Dateien auf dem Webspace zu sichern sowie ein Backup der Datenbank vorzunehmen. Hinweise dazu bietet der FAQ-Bereich von Wordpress Deutschland.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
#ProgrammiertJetzt: Coden lernen für Jugendliche
Verbraucherschützer klagen wegen Like-Buttons von Facebook
Wunderlist: Microsoft will 6Wunderkinder übernehmen
Unterhaltungselektronik mit positivem Start ins Jahr
Donnerstag, 21.05.2015
vzbv: "Roaming-Gebühren sind mit einem Europa ohne Grenzen nicht vereinbar"
Regierung will IT-Systeme zusammenführen, "Bundescloud" geplant
Apple: Hardware-Update für Macbook Pro 15, iMac mit 5K sinkt im Preis
Google-Chef Page kritisiert Datensammlung der US-Regierung
Huawei will deutschen Nahverkehr mit WLAN ausrüsten
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs