Anzeige:

Sonntag, 17.06.2012 13:01

Tagesschau läuft Internet den Rang ab

aus dem Bereich Sonstiges

Zur politischen Meinungsbildung, über Deutschland und das Weltgeschehen informieren sich 14- bis 29-Jährige laut einer Medienstudie am liebsten über das Fernsehen - vor der Quelle Internet. Regionale Informationen holt sich diese Altersgruppe an erster Stelle aus Zeitungen (40 Prozent), wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Hamburger Hans-Bredow-Instituts "Informationsrepertoires der Deutschen" hervorgeht.

Anzeige

Internet für Hobbys unverzichtbar

Wenn es hingegen um eigene Interessensgebiete geht, ist das Internet für die jungen Nutzer als vorrangige Quelle unschlagbar (38 Prozent). Das Medieninstitut ließ dafür zwischen dem 19. Mai und 3. Juli 2011 repräsentativ 1.007 Menschen im Alter ab 14 Jahren telefonisch befragen.

Über alle Altersgruppen hinweg ist das Fernsehen laut Studie das wichtigste allgemeine Informationsmedium (30 Prozent). Es hat diese Spitzenposition speziell auch bei Informationen über Politik, Weltgeschehen und Deutschland inne (mehr als 40 Prozent). Ein Viertel der Befragten informiert sich allgemein in Zeitungen, die vor Radio (19 Prozent) und Internet (18 Prozent) liegen. Wer mehr über seine Region wissen will, nutzt eher die Zeitung (42 Prozent) als Hörfunk und Fernsehen (je 19 Prozent) oder das Internet (8,6 Prozent).

Die "Tagesschau" (ARD) ist für alle Altersgruppen laut Studie die Info-Quelle schlechthin für politische Themen (29 Prozent) und verweist das Internetportal Google (6,8 Prozent), die "Bild"-Zeitung (6,0) und die "heute"-Nachrichten des ZDF (5,6) auf die Plätze.

"Tagesschau" als Wissensquelle

Auch die 14- bis 29-Jährigen holen sich Politik-Wissen an erster Stelle bei den 20-Uhr-Nachrichten im Ersten (28,1), die für die Jüngeren in ihrer Quellennutzung mit Abstand vor mehreren Internet-Anbietern liegt: Es folgen spiegel.de (12 Prozent), google.de (11), web.de (9) und facebook.com (7,5).

Die 30- bis 59-Jährigen stützen sich hauptsächlich auf das ARD-Traditionsformat (26 Prozent) gefolgt vom Boulevardblatt "Bild" (7,3 Prozent). Wer über 60 Jahre alt ist, verlässt sich maßgeblich bei seiner Meinungsbildung auf traditionelle Nachrichtensendungen der öffentlich-rechtlichen Anbieter.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 und wer hat diese Studie in Auftrag gegeben? (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Blauer am 17.06.2012 um 17:28 Uhr
Weitere Meldungen zum Thema:
"Tageswebschau": Junge "Tagesschau" startet
Infoseiten zum Thema:
onlinekosten.de Community
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs