Anzeige:
Donnerstag, 14.06.2012 10:32

Facebook kündigt Werbeoffensive an

aus dem Bereich Sonstiges

Facebook will seine Anzeigen-Plattform mit einem neuen Auktionssystem attraktiver für Werbekunden machen. Die Werbeplätze sollen mit Hilfe von Partnern versteigert werden, der Preis soll pro 1.000 Klicks auf die Anzeige berechnet werden. Der Dienst mit dem Namen Facebook Exchange solle binnen Wochen starten, sagte eine Facebook-Sprecherin der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Ein Schub bei den Werbeeinnahmen könnte helfen, die Facebook-Aktie aus dem Keller zu kriegen. Sie hat seit dem Börsengang Mitte Mai mehr als Viertel ihres Wertes verloren.

Anzeige

Ohne Werbung geht nichts (mehr)

Die Werbeeinnahmen sind die wichtigste Einnahmequelle von Facebook. Das weltgrößte Online-Netzwerk hat nach jüngsten Angaben mehr als 900 Millionen Mitglieder, der Werbeumsatz lag im vergangenen Jahr bei über drei Milliarden Dollar. Aus Sicht der Investoren war das jedoch zu wenig, um den Firmenwert von mehr als 100 Milliarden Dollar nach dem Börsengang zu rechtfertigen. Das Problem sind vor allem die fast 500 Millionen Nutzer, die von Smartphones und Tablets auf Facebook zugreifen - sie bekamen bisher keine Werbung zu sehen. Auch die neue Auktionsplattform ist nicht für Werbung auf mobilen Geräten gedacht.

Neu ist, dass die Werbung mit dem Verhalten der Nutzer außerhalb des Netzwerks verknüpft werden kann. Wenn etwa jemand sich bei einem Online-Händler über Waschmaschinen informiert, könnte er später entsprechende Werbung angezeigt bekommen, erläuterte das "Wall Street Journal" die Idee. Die Basis dafür sind die sogenannten Cookies - kleine Software-Dateien, die von dem Websites im Browser der Nutzer abgelegt werden.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs