Anzeige:
Donnerstag, 14.06.2012 09:12

Kabel Deutschland schreibt schwarze Zahlen

aus dem Bereich Breitband

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber hat zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte einen Jahresgewinn erwirtschaftet. Kabel Deutschland schloss das im März abgelaufene Geschäftsjahr 2011 mit einem Überschuss von 159,41 Millionen Euro ab, nach einem Verlust von 45,29 Millionen im Vorjahr. Auch der Ausblick ist positiv: Weil die Nachfrage nach digitalem Fernsehen und schnellem Internet wächst, rechnet der Konzern für das laufende Jahr mit annähernd 8 Prozent mehr Umsatz und einem deutlich höheren Ergebnis.

Anzeige

Kabel Deutschland wächst weiter

Vorstandschef Adrian von Hammerstein sagte: "Wir setzen unsere Wachstumsstrategie konsequent um und konnten in der zweiten Geschäftsjahreshälfte ein deutliches Anziehen unserer Wachstumsraten verzeichnen." Kabel Deutschland profitiere von der lebhaften Nachfrage nach Premium TV- und Breitbandprodukten, die zu erheblichen Zuwächsen bei der Zahl der Abonnements, bei Umsatz und Ergebnis führe.

Die Zahl der Abonnements wuchs im vergangenen Jahr um 750.400 auf 13,45 Millionen, davon 4,75 Millionen in neuen Diensten wie Internet und Telefonie über das Kabelnetz sowie gebuchten Pay TV-Paketen. Allein im ersten Quartal kamen 164.700 neue Abos hinzu. Die Zahl der Internetkunden kletterte zwischen Januar und März um 72.200 auf 1,52 Millionen, die der Telefonkunden um 70.000 auf 1,55 Millionen. Ein Pay-TV-Paket nutzten zum Stichtag Ende März 1,14 Millionen Kunden - 57.200 mehr als Ende Dezember.

Insgesamt wurde mindestens ein Produkt von Kabel Deutschland Ende März in 8,55 Millionen angeschlossenen Wohneinheiten genutzt. Weil viele Kunden ihren klassischen TV-Kabelanschluss kündigten entspricht das im Vergleich zum Jahresende 2011 einem Rückgang um 106.200 direkte Kundenbeziehungen. Im Geschäft mit neuen Diensten läuft das Geschäft hingegen deutlich erfreulicher.

Fast 60 Millionen Euro Gewinn im ersten Quartal 2012

Der Umsatz von Kabel Deutschland kletterte im vergangenen Geschäftsjahr um gut 6 Prozent auf 1,70 Milliarden Euro. Das erste Quartal dieses Jahres steuerte 442,37 Millionen Euro bei und es blieb unter dem Strich ein Gewinn von 59,52 Millionen Euro übrig. Gleichzeitig nahm Kabel Deutschland im vergangenen Jahr viel Geld in die Hand, um das eigene Kabelnetz aufzurüsten bzw. neue Kunden zu gewinnen: 391,2 Millionen Euro.

Hayo Lücke / Mit Material der dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Lidl, Penny und Kaufland
Medion-Lifetab S10346 kommt nun doch - ab 4. Dezember auch bei Aldi Süd
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Weitere News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs