Anzeige:

Mittwoch, 13.06.2012 15:03

Sony Xperia miro und Xperia tipo neu vorgestellt

aus dem Bereich Mobilfunk

Sony bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones auf Basis von Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) an den Start. In London wurden am Mittwoch die beiden Modelle Xperia miro und Xperia tipo vorgestellt, die im Laufe des dritten Quartals erhältlich sein sollen.

Anzeige

Details zum Sony Xperia miro

Ausgestattet mit einem 800 Megahertz schnellen Prozessor kommt das Sony Xperia miro daher. Das 113 x 60 x 10 Millimeter kleine und 110 Gramm leichte Smartphone wird in Schwarz, Pink-Schwarz, Weiß und Weiß-Gold zu haben sein und mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet, die unter anderem mit Autofokus, Digitalzoom und Fotolicht arbeitet. Auf der Vorderseite steht eine zweite Kamera für Videochats zur Verfügung - allerdings nur mit einer VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel).

Vergleichsweise klein präsentiert sich das TFT-Display. Es ist nur 3,5 Zoll groß und mit einer kaum noch zeitgemäßen Auflösung von 480 x 320 Pixeln versehen worden. Immerhin können 16,8 Millionen Farben dargestellt werden und es wurde kratzfestes Minealglas verbaut. Der interne Speicher fällt mit 4 Gigabyte ziemlich klein aus, kann über eine microSD-Karte aber um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Auf neue Nachrichten oder verpasste Anrufe wird der Nutzer über Lichtsignale aufmerksam gemacht.

Sony Xperia miro
Das neue Mittelklasse-Smartphone Sony Xperia miro. Bild: Sony

Viele weitere Extras

Gefunkt wird nicht nur in GSM-Netzen, sondern auch überall dort, wo UMTS verfügbar ist. An weiteren Extras stehen WLAN-Schnittstelle, Bluetooth, RDS-Radio und aGPS-Empfänger zur Nutzung bereit. Ein besonderes Extra soll die tief verwurzelte Integration von Facebook-Funktionen sein, verspricht Sony. Zudem wurde ein extra leistungsfähiger Lautsprecher integriert, der durch die xLoud-Technologie unterstützt wird. Der Preis soll bei 219 Euro (UVP) liegen.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs