Anzeige:
Mittwoch, 13.06.2012 15:03

Sony Xperia miro und Xperia tipo neu vorgestellt

aus dem Bereich Mobilfunk

Sony bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones auf Basis von Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) an den Start. In London wurden am Mittwoch die beiden Modelle Xperia miro und Xperia tipo vorgestellt, die im Laufe des dritten Quartals erhältlich sein sollen.

Anzeige

Details zum Sony Xperia miro

Ausgestattet mit einem 800 Megahertz schnellen Prozessor kommt das Sony Xperia miro daher. Das 113 x 60 x 10 Millimeter kleine und 110 Gramm leichte Smartphone wird in Schwarz, Pink-Schwarz, Weiß und Weiß-Gold zu haben sein und mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet, die unter anderem mit Autofokus, Digitalzoom und Fotolicht arbeitet. Auf der Vorderseite steht eine zweite Kamera für Videochats zur Verfügung - allerdings nur mit einer VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel).

Vergleichsweise klein präsentiert sich das TFT-Display. Es ist nur 3,5 Zoll groß und mit einer kaum noch zeitgemäßen Auflösung von 480 x 320 Pixeln versehen worden. Immerhin können 16,8 Millionen Farben dargestellt werden und es wurde kratzfestes Minealglas verbaut. Der interne Speicher fällt mit 4 Gigabyte ziemlich klein aus, kann über eine microSD-Karte aber um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Auf neue Nachrichten oder verpasste Anrufe wird der Nutzer über Lichtsignale aufmerksam gemacht.

Sony Xperia miro
Das neue Mittelklasse-Smartphone Sony Xperia miro. Bild: Sony

Viele weitere Extras

Gefunkt wird nicht nur in GSM-Netzen, sondern auch überall dort, wo UMTS verfügbar ist. An weiteren Extras stehen WLAN-Schnittstelle, Bluetooth, RDS-Radio und aGPS-Empfänger zur Nutzung bereit. Ein besonderes Extra soll die tief verwurzelte Integration von Facebook-Funktionen sein, verspricht Sony. Zudem wurde ein extra leistungsfähiger Lautsprecher integriert, der durch die xLoud-Technologie unterstützt wird. Der Preis soll bei 219 Euro (UVP) liegen.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 03.03.2015
DSL-Tarife im März: Sparangebote für DSL und VDSL im Überblick
 Huawei MediaPad T1: Neue Tablets in zwei Größen
 Google will Mobilfunk- mit WLAN-Netzen verbinden
Mobilcom-debitel: Neuer Premium-Tarif (fast) ohne Roamingkosten
Samsung Galaxy S6 und S6 Edge bei 1&1, Telekom und o2 vorbestellen
 HP zeigt Spectre x360: Dünnes Convertible-Notebook in der Premium-Klasse
Tele2: Neue mobile Internet-Flat-Tarife ab 6,95 Euro pro Monat
Montag, 02.03.2015
Fritz!Box 6490 Cable im Test: Neuer WLAN-Router punktet mit schnellem WLAN ac
 Haier: Chinesischer Hersteller stellt drei neue Windows- und Android-Tablets vor
 Telekom baut "Europa-Netz" in zehn Ländern
 Handy-Verschlüsselung: Blackphone umwirbt jetzt Unternehmen
 Netzbetreiber halten an Sicherheit per SIM-Karte fest
 Alcatel Onetouch bringt seine Smartwatch nach Deutschland
MagentaZuhause Hybrid: Telekom startet bundesweite Vermarktung
 Microsoft stellt Lumia 640 und Lumia 640 XL vor
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs