Anzeige:
Samstag, 16.06.2012 09:01

Jeannine Michaelsen - Neuer Online-Star beim ZDF

aus dem Bereich Sonstiges

Sie ist der heimliche Star der EM-Übertragungen im ZDF: Moderatorin Jeannine Michaelsen (30) hat als Online-Expertin bei ihren bisherigen Live-Auftritten viele Fans und Kritiker überzeugt. Charmant und kenntnisreich präsentiert sie Internet-Kuriositäten und Web-Tools zur Europameisterschaft - keine leichte Aufgabe, denn Internet im TV, das geht oft schief.

Anzeige

Keine Angst vor Shitstorm

Angst vor einem Shitstorm, also massiver Online-Kritik, habe sie nicht gehabt: "Respekt davor schon. Ich weiß, dass das manchmal schneller geht, als ich tippen kann. Ich habe hier das Glück und die Freiheit, meinen Part so zu machen, wie ich möchte, mich so zu zeigen, wie ich bin, und so hoffentlich sensibel, bedacht und selbstironisch genug zu sein, um das zu verhindern", sagte die 30-Jährige der dpa.

Sie sehe sich keineswegs als Online-Feigenblatt des Senders, der sich mit seinem Zuschauerschnitt von über 60 Jahren eine Verjüngung verschrieben hat. Es gehe dabei um Mehrwert: "Wir möchten am liebsten eine Plattform bieten für alle Leute, die über Fußball diskutieren wollen und selbst Inhalte anbieten. So finden wir im besten Fall auch Sachen, die man nicht so einfach googeln kann."

So las sie bei den bisherigen ZDF-Übertragungen nicht nur Twitter-Nachrichten von Fans und Fußballern vor, sondern präsentierte auch Fußball-Blogs, die sich mit Taktik und Spielanalyse beschäftigen, in ihrem ZDF-"Strandblog" können die Nutzer mitreden. "Wir bieten eine Art Rundschau durchs Netz zur EM und fragen uns, was gibt es Neues, wie ist die Stimmung - das können auch mal politische Blogs sein."

Karrierestart bei "Ehrensenf"

Michaelsen selbst startete ihre Karriere im Netz: Von 2008 bis 2011 moderierte sie beim Internet-Fernsehsender Ehrensenf. Derzeit präsentiert sie die ZDFinfo-Sendungen "log in" und "SportXtreme", wo es auch um Web-Themen geht und die Zuschauer interaktiv beteiligt werden.

Für die bekennende Anhängerin des 1. FC Köln ("Ich bin leidgeprüft und freue mich dann umso mehr über den Aufstieg") schließen sich Internet und Fernsehen nicht aus: "Ich denke, beide Medium können eigentlich nur voneinander profitieren. Ich finde es super, wenn sich das annähert, man die Angst voreinander verliert und hab' einfach die Hoffnung, das Netz im Fernsehen glaubwürdig und kompetent vertreten zu können."

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nein (13 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Bash am 19.06.2012 um 00:13 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 28.04.2015
Tele Columbus stellt alte Internet-Flats ein - Umstellung auf teurere Doppel-Flat
LG Watch Urbane ab 349 Euro im Google Store erhältlich
Oettinger erwartet EU-Vorschlag zu Vorratsdaten - EU-Kommission verneint neue Pläne
"Große Kanone": Merkwürdige Störungen in Chinas Internet lösen Spekulationen aus
Online-Kredite legen in Deutschland stark zu
Kickstarter kündigt deutsche Version an
Entwicklungsminister Müller wird unfreiwillig zum YouTube-Star
United Internet wird größter Aktionär bei Drillisch
Google geht auf Verlage zu: 150 Millionen Euro für Journalismus in Europa
Facebook führt Videoanrufe in Chat-Dienst Messenger ein
Starke iPhone-Verkäufe: Apple erzielt Gewinn von mehr als 13 Milliarden Dollar
Montag, 27.04.2015
"Kividoo": Super RTL startet Online-Videoportal für Kinder
WinSIM: LTE-Tarife ab 3,99 Euro - VIP-Rufnummer zum halben Preis
AGF ermittelt künftig auch Reichweiten-Quoten für YouTube & Co
Google wertet Suchanfragen aus: Tüllröcke und Jogginghose als kommende Modetrends?
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs