Anzeige:
Donnerstag, 14.06.2012 08:13

Unitymedia Kabel BW zeigt 1,5 Gbit/s und "Horizon"

aus dem Bereich Breitband

Internet per Kabel mit einer Surfgeschwindigkeit von maximal 150 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) können Unitymedia-Kunden bereits seit April nutzen. Auf der Branchenmesse Anga Cable in Köln demonstrierte der Kabelnetzbetreiber, dass das Kabelnetz noch erheblich mehr Speed bieten kann. Das Unternehmen, das sich in der Domstadt erstmals unter dem gemeinsamen Dachnamen "Unitymedia Kabel BW" und dem neuen Logo präsentierte, zeigte an seinem Stand im Live-Betrieb einen Internetzugang über Kabel mit einer Bandbreite von 1,5 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) im Download. Das entspricht fast der hundertfachen Geschwindigkeit von DSL 16.000.

Anzeige

1,5 Gbit/s im Live-Betrieb

Unitymedia Kabel BW Logo

Unitymedia Kabel BW realisierte den Highspeed-Zugang zusammen mit dem Technik-Partner Cisco Systems auf Basis des Übertragungsstandards DOCSIS 3.0. Neben der Internetnutzung sowie Telefonie wurden bei der Demonstration auch Digital-TV inklusive 30 HD-Sendern über denn gleichen Anschluss übertragen. Ende Mai hatte Kabel Deutschland in einem Feldtest 4,7 Gbit/s erreicht, dabei allerdings die TV-Nutzung ausgeklammert.

"Auch wenn 1,5 Gbit/s heute noch überdimensioniert wirken mögen – Unitymedia Kabel BW beweist, dass das Kabel auch zukünftige Kundenbedürfnisse in Sachen Bandbreite jederzeit bedienen kann", betont Uwe Bärmann, Technischer Leiter des Kabelnetzbetreibers. Zur Veranschaulichung: Ein HD-Film mit einer Größe von 13 Gigabyte lässt sich mit einer Download-Bandbreite von 1,5 Gbit/s in rund 120 Sekunden herunterladen, mit klassischem DSL 16.000 wäre der Download dagegen erst nach zwei Stunden beendet.

Unitymedia Kabel BW 1,5 Gbit/s Speedtest Anga Cable 2012
Der Internetzugang per Kabel von Unitymedia Kabel BW bietet satte Leistung: 1,5 Gbit/s im Download
im Live-Betrieb auf der Anga Cable. Bild: onlinekosten.de

Auf der Anga Cable erlaubte Unitymedia auch einen Blick auf die von Samsung hergestellte "Horizon"-Box, die nach Unternehmensangaben in Deutschland im ersten Halbjahr des kommenden Jahres verfügbar sein soll. Noch in diesem Jahr wird Horizon für Kunden von UPC in den Niederlanden und in der Schweiz erhältlich sein.

Unitymedia Kabel BW Horizon Box
Unitymedia Kabel BW zeigte auf der Anga Cable die Horizon-Box, die Kunden 2013 das
"Fernsehen der nächsten Generation" bieten soll. Bild: onlinekosten.de

Das multimediale Gerät, das in Köln in einer Glasvitrine ausgestellt wurde, verfügt unter anderem über eine integrierte Festplatte und soll die Fernsehnutzung revolutionieren. Lineares TV oder Internet-Inhalte, die Grenzen sollen quasi aufgehoben werden. Horizon, von Unitymedia Kabel BW als "Fernsehen der nächsten Generation" bezeichnet, soll sich auf bis zu vier Fernsehgeräten nutzen lassen, dazu wird es kleinere WLAN-fähige Boxen für die Nutzung in weiteren Räumen geben. Horizon wird zudem zahlreiche Apps bieten, die das TV um zahlreiche Zusatzdienste erweitert. Die Fernbedienung verfügt unter anderem über eine QWERTZ-Tastatur, die die Verwendung des Internet auf dem Fernseher erleichtert. Die Konditionen für die Nutzung der "Horizon"-Box stehen noch nicht fest, die Hardware wird nach Angaben eines Unitymedia-Sprechers wahrscheinlich zur Miete angeboten.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Drosselung? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Mydgard am 20.10.2012 um 17:17 Uhr
 Wegfall der digitalen Grundverschlüsselung (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von jsc am 14.06.2012 um 15:24 Uhr
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Apple Pay: Sparkassen "sehr interessiert" an Apples iPhone-Bezahldienst
Künftiger Interpol-Chef: Cyberkriminalität hat größere Ausmaße als bekannt
Airbnb gerät in New York stärker unter Druck: Zwei Drittel der Angebote illegal?
Sonntag, 19.10.2014
iCloud Fotos: Beta im Netz verfügbar
Speedtest: Mobile Datenverbindungen deutlich langsamer als versprochen
Kostengünstig direkt zur Zielgruppe: Unternehmen machen sich Blogger zunutze
Vernetzte Maschinen für mehr Effizienz - Industrie 4.0 hält Einzug
Werbe-Experte: Facebook und Google sind in drei Jahren verschwunden
Gratis-Album: U2 will Kooperation mit Apple fortsetzen - Arbeit an neuem Dateiformat
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs