Anzeige:
Dienstag, 12.06.2012 11:38

Entertain to Go: Telekom bringt TV auf iPad & Handy

aus dem Bereich Breitband

Die Deutsche Telekom nimmt den Kampf um die Kunden auf und setzt in diesem Jahr insbesondere bei seinem Entertain-Produkt auf Innovationen. Jan Niek van Damme, Deutschland-Chef des Bonner Konzerns gab auf einer Presseveranstaltung im Rahmen der ANGA CABLE in Köln einen Überblick über den derzeitigen Status Quo der Telekom sowie geplante Neuerungen, die 2012 anstehen.

Anzeige

Hohe Investitionen in Netzausbau

Van Damme verwies auf die hohen Investitionen von 10 Milliarden Euro, die sein Unternehmen seit 2010 für Innovationen und Netzausbau aufgewendet hat. "Wir reden nicht nur über Innovationen, sondern bringen sie auch zustande“, so van Damme. Inzwischen sind 86 Prozent der Fläche in Deutschland mit 3G abgedeckt, der Ausbau von HSDAP+ mit Bandbreiten von bis zu 42 Mbit/s kommt voran. In diesem Jahr werden zudem rund 1.000 weiße Flecken mit LTE erschlossen. In Ballungsgebieten wie Köln, Hamburg, Leipzig, München und ab Sommer auch in Berlin setzt die Telekom auf LTE 1800 mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s.

Per Glasfaser werden in diesem Jahr wie schon im Vorjahr rund 160.000 Haushalte an das Highspeed-Internet angeschlossen. Für einen Ausbau macht der Bonner Konzern 10 Prozent abgeschlossene Vorverträge zur Bedingung. Die Telekom betreibt deutschlandweit über 11.200 WLAN-Hotspots. WLAN-Empfang in der Bahn soll bis 2013 von jetzt 1.500 auf dann 5.000 Schienenkilometer ausgeweitet werden und auch in der 2. Klasse verfügbar sein. 22 Millionen Haushalte werden mit DSL und VDSL versorgt.

Telekom
Telekom Deutschland-Chef Jan Niek van Damme kündigt Innovationen bei Entertain an. Bild: onlinekosten.de

Neue Entertain-Produkte ab Herbst

Rund 1,8 Millionen Kunden nutzen das Fernsehangebot Entertain. "Bis zum Ende des Jahres wollen wir die Marke von zwei Millionen Kunden knacken", so Christian, P. Illek, Marketingchef der Telekom. Jedes Jahr kämen rund 400.000 neue Entertain-Kunden hinzu. Jeder zweite Neukunde im VDSL-Ausbaugebiet bucht auch VDSL hinzu. Mit Entertain erzielt die Telekom entsprechend rund 30 Prozent mehr Umsatz als mit einem DSL-Kunden.

Kein Wunder, dass das Unternehmen das Produkt weiter vorantreiben möchte. Ab dem Herbst bzw. Winter soll "Entertain to Go" starten. Die Entertain-Inhalte lassen sich dann auch auf iPad, Notebook und Smartphone per WLAN und 3G empfangen. Das erspare zuhause einen zweiten Fernseher und gebe unterwegs mehr Flexibilität. Allerdings wird diese Option nur gegen Aufpreis erhältlich sein, Details gab das Unternehmen noch nicht bekannt. Ebenfalls gegen Ende des Jahres wird "Entertain Sat Comfort" erhältlich sein. Dann sollen Kunden dieses Produkt statt mit DSL 16.000 auch mit VDSL-Anbindung nutzen können.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Tolle Zahlen... nur... (12 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von EXP1337 am 13.06.2012 um 09:11 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 27.05.2015
Umstrittene Vorratsdatenspeicherung kommt - Kabinett beschließt Neuregelung
301 Base- und o2-Shops gehen im Sommer an Drillisch
1&1 startet Auslands-Flat für 4,99 Euro im Monat - in 38 Ländern telefonieren und surfen
Datenschützer Schaar: Vorratsdatenspeicherung nicht vertretbar
Huawei Prime: Der schöne LTE-Hotspot
Frequenzauktion vor dem Start: Wenn in Mainz der Hammer fällt
Dienstag, 26.05.2015
Charter will Time Warner Cable für 55 Milliarden US-Dollar übernehmen
EU-Kommission setzt Prüfung gegen Amazon wegen Steuervorteilen fort
Telekom: Gratis-Tablet zum Samsung Galaxy S5 LTE+
Live-Streaming-App "Periscope" kommt auf Android-Geräte
Sony Xperia Z3+: Neues Smartphone-Flaggschiff ab Juli in Deutschland erhältlich
Google stellt 2015 angeblich zwei neue Nexus-Smartphones vor
Aldi Nord: Microsoft Lumia 535 mit Windows 8.1 für 89,99 Euro
Kickstarter ohne Profitgier: Mitgründer schließt Verkauf oder Börsengang aus
BKA-Präsident will vernetzten Kampf gegen Cyber-Kriminalität
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs