Anzeige:
Freitag, 08.06.2012 12:04

Unitymedia: Update für die Fritz!Box 6360 Cable

aus den Bereichen Breitband, Computer

Der Berliner Router-Hersteller AVM stattet seine Fritz!Box WLAN-Router per Firmware-Update immer wieder mit neuen Funktionen aus. Auch die Fritz!Box 6360 Cable, die bei den Kunden aller großen Kabelnetzbetreiber im Einsatz ist, profitiert aktuell von einem Update. Der in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktive Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat nun die Bereitstellung des Firmware-Updates angekündigt.

Anzeige

Update erfolgt schrittweise

Per E-Mail richtet sich Unitymedia derzeit mit einer "wichtigen Service-Information" an Kunden, die die Fritz!Box 6360 Cable in der Regel im Rahmen der "Telefon Komfort-Option" (bis April: "Telefon Plus") nutzen. Laut einer der Redaktion vorliegenden E-Mail soll das Firmware-Update auf Version Fritz!OS 05.24 für einen Teil der Kunden in der Nacht vom 11. auf den 12. Juni aufgespielt werden.

Gut eine Woche später sollen nach Angaben eines Unitymedia-Sprechers weitere Kunden das automatisch aufgespielte Update erhalten. Wie üblich stellt Unitymedia das Update nicht allen Kunden gleichzeitig, sondern in mehreren Etappen zur Verfügung. Die Kunden selbst können die Firmware nicht manuell herunterladen und installieren. Die Aktualisierung der Firmware bringt einige neue Features und Verbesserungen mit. Details zum Firmware-Update hat Unitymedia inzwischen online im Hilfe-Bereich der Homepage veröffentlicht.

Mit der App MyFritz! lässt sich die Fritz!Box nun auch komfortabel aus der Ferne nutzen. Kunden haben beispielsweise Zugriff auf die Liste der Telefonate oder das Telefonbuch. Auch Fotos und Videos, die auf einem an die Fritz!Box angeschlossenen Speicherstick oder externen Festplatte gepspeichert sind, lassen sich weltweit per Smartphone oder Tablet abrufen. Zudem bietet die Fritz!Box 6360 Cable dank des Updates einen WLAN-Zugang für Gäste. Die Fritz!Box lässt sich jetzt außerdem mit einem Wunschnamen im Heimnetzwerk anzeigen. Zudem unterstützt die 6360 Cable neue Leistungsmerkmale von Fritz!Fon. Nach Angaben von Unitymedia soll auch die Stabilität des WLAN-Routers verbessert worden sein.

Fritzbox 6360 Cable Firmware Update
Unitymedia stellt im Juni ein Firmware-Update für die Fritz!Box 6360 Cable bereit. Bild: onlinekosten.de

Bei Störungen nach dem Update: Kurz Stecker ziehen für Router-Neustart

Der Kabelnetzbetreiber weist darauf hin, dass es im Rahmen von Firmware-Updates "in Einzelfällen zu einer Störung des Gerätes kommen" kann. In diesem Fall empfiehlt der Provider kurz den Netzstecker der Fritz!Box zu ziehen. Der Router startet dann neu. Nutzer von Fritz!Fon müssen zudem zur Nutzung der neuen Leistungsmerkmale auch die Firmware von Fritz!Fon aktualisieren.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Etwas genauer... (6 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von deformer am 17.06.2012 um 19:48 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 04.08.2015
Aus für Range: Bundesjustizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt
Android Lollipop auf dem Vormarsch: Anteil innerhalb von drei Monaten verdoppelt
Spurensuche im Fall Netzpolitik.org: Keiner will's gewesen sein
Smartmobil.de: Vier Datenflats mit bis zu 5 GB LTE-Datenvolumen zum Sparpreis
Unitymedia startet kostenloses WLAN in Köln - 3 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat
Sony stellt Mittelklasse-Smartphones Xperia M5 und Xperia C5 Ultra vor
Apple Watch: Krankenkasse gibt 50 Euro Zuschuss für Kauf der Smartwatch
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs