Anzeige:

Dienstag, 05.06.2012 00:01

Asus kündigt Tablets mit Windows 8 an

aus dem Bereich Computer

Asus hat auf der Computermesse Computex in Taiwan nicht nur neue Ultrabooks, sondern auch Tablet-PCs vorgestellt, die mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 ausgestattet sind: die Tablets 600 und 810.

Anzeige

Zwei neue IPS-Tablets

Das Tablet 600 wird Asus mit einem Tegra 3 Vierkern-Prozessor von Nvidia bestücken, teilte das Unternehmen am Montag mit. Als Betriebssystem läuft Windows RT - die Version, die Microsoft speziell für Geräte mit Chips des Designers ARM konzipiert hat und zusammen mit den anderen Windows-8-Versionen veröffentlichen will. Das Gerät mit einem hochauflösenden 10-Zoll-IPS-Display kann über eine eigene Docking-Station mit Tastatur, Trackpad und USB-Port erweitert werden und bietet eine Speicherkapazität von 32 Gigabyte (GB) in Form einer integrierten Multimediacard. Über Preis und Verfügbarkeit machte Asus vorerst keine Angaben.

Asus Tablet 600 und 810
Asus zeigt in Taiwan die Tablets 600 (li) und 810 (re). Bilder: Asus

Das Tablet 810 mit 11,6-Zoll-Display, ebenfalls IPS, läuft dagegen mit einem Atom-Chip von Intel und der herkömmlichen Version von Windows 8, die auch auf Laptops zum Einsatz kommt. Es lässt sich nach Angaben von Asus mit einer Docking-Station zum Rechner mit vollwertiger Tastatur, Trackpad, zwei USB-Ports und einer zweiten Batterie aufrüsten. Neben 2 GB Arbeitsspeicher ist eine Multimediacard mit 64 GB Speicherplatz verbaut. Zudem verfügt das 8,7 Millimeter dünne Tablet über einen NFC-Chip, eine 8-Megapixel-Kamera und eine 2-Megapixel-Webcam und bringt einen Digitizer mit.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 23.09.2014
Unitymedia kündigt Update für Horizon-Recorder an - zahlreiche Verbesserungen
"Bentgate": iPhone 6 Plus soll sich angeblich in Hosentasche verbiegen
EU-Kommissar Almunia fordert von Google mehr Zugeständnisse
37 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking
BGH-Urteil: Ärzte dürfen online bewertet werden - kein Anspruch auf Löschung
Congstar startet Handytausch-Option: Neues Smartphone nach zwölf Monaten
Hackerangriff per Zahnbürste: Vernetzte Geräte öffnen Tor für Cyber-Kriminelle
Telekom-Aktion: VDSL 50 zwei Jahre ohne Aufpreis - 120 Euro für Router
Bundesländer wollen Zahlungen für Glücksspiele im Internet blockieren
Mikrowellen schrotten iPhone 6 - Apple Wave ist fataler Scherz
Internet-Vergleichsportale im Reisemarkt auf Wachstumskurs
Dobrindt: Gratis-Internet in allen Zügen
Internetnutzung: Deutschland im internationalen Vergleich nur mittelmässig
Montag, 22.09.2014
Weihnachtsgeschäft bei Amazon durch Streiks in Gefahr? - Verdi droht mit Paukenschlag
Apple: Über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs