Anzeige:
Dienstag, 05.06.2012 00:01

Asus kündigt Tablets mit Windows 8 an

aus dem Bereich Computer

Asus hat auf der Computermesse Computex in Taiwan nicht nur neue Ultrabooks, sondern auch Tablet-PCs vorgestellt, die mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 ausgestattet sind: die Tablets 600 und 810.

Anzeige

Zwei neue IPS-Tablets

Das Tablet 600 wird Asus mit einem Tegra 3 Vierkern-Prozessor von Nvidia bestücken, teilte das Unternehmen am Montag mit. Als Betriebssystem läuft Windows RT - die Version, die Microsoft speziell für Geräte mit Chips des Designers ARM konzipiert hat und zusammen mit den anderen Windows-8-Versionen veröffentlichen will. Das Gerät mit einem hochauflösenden 10-Zoll-IPS-Display kann über eine eigene Docking-Station mit Tastatur, Trackpad und USB-Port erweitert werden und bietet eine Speicherkapazität von 32 Gigabyte (GB) in Form einer integrierten Multimediacard. Über Preis und Verfügbarkeit machte Asus vorerst keine Angaben.

Asus Tablet 600 und 810
Asus zeigt in Taiwan die Tablets 600 (li) und 810 (re). Bilder: Asus

Das Tablet 810 mit 11,6-Zoll-Display, ebenfalls IPS, läuft dagegen mit einem Atom-Chip von Intel und der herkömmlichen Version von Windows 8, die auch auf Laptops zum Einsatz kommt. Es lässt sich nach Angaben von Asus mit einer Docking-Station zum Rechner mit vollwertiger Tastatur, Trackpad, zwei USB-Ports und einer zweiten Batterie aufrüsten. Neben 2 GB Arbeitsspeicher ist eine Multimediacard mit 64 GB Speicherplatz verbaut. Zudem verfügt das 8,7 Millimeter dünne Tablet über einen NFC-Chip, eine 8-Megapixel-Kamera und eine 2-Megapixel-Webcam und bringt einen Digitizer mit.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Internet-Steuer Ungarn: Protest schwillt an - Regierung bleibt hart
Weitere News
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs