Anzeige:
Dienstag, 29.05.2012 14:05

Telekom & Unitymedia an Primacom interessiert

aus dem Bereich Breitband

Der deutsche Kabelmarkt ist weiter in Bewegung. Nachdem im vergangenen Jahr Unitymedia-Eigner Liberty Global Kabel BW übernommen hatte, kam es in der vergangenen Woche zum nächsten großen Deal: Kabel Deutschland kauft Tele Columbus. Doch damit ist die Konsolidierung in der Branche noch nicht abgeschlossen, denn mit Primacom steht auch der fünftgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland zum Verkauf. Das Unternehmen ist vor allem in Ostdeutschland aktiv und versorgt rund eine Million Kabelhaushalte. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters drängen die Primacom-Eigner laut Banken- und Brancheninsidern auf einen möglichst raschen Verkauf.

Anzeige

Kabel Deutschland winkt bei Primacom ab

Die Verkaufsunterlagen seien bereits an eine kleine Gruppe potentieller Bieter verschickt worden. Noch vor den Sommerferien könnten demnach unverbindliche Kaufofferten eingehen. Zu den Interessenten sollen sowohl die Deutsche Telekom als auch Unitymedia gehören. Beide Unternehmen wollten sich zu den Spekulationen jedoch nicht äußern.

Zuvor waren sowohl die Telekom als auch Unitymedia an Tele Columbus interessiert gewesen, für knapp 620 Millionen Euro kam aber schließlich Kabel Deutschland zum Zug. Da das Bundeskartellamt diesen Kauf ohnehin erst noch genehmigen muss, winkte Kabel Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein denn auch bei Primacom ab, um den Tele Columbus-Deal nicht zu gefährden.

Primacom erhofft sich Verkaufserlös von mindestens 400 Millionen Euro

Die Primacom-Eigner, zu denen die Investoren Alcentra, Avenue Capital Group, Tennenbaum Capital Partners und die niederländische Großbank ING gehören, wollen laut Reuters mit einem Verkauf mindestens 400 Millionen Euro erlösen, der Schuldenberg des Kabelnetzbetreibers erreicht derzeit eine Höhe von 350 Millionen Euro. Primacom erwirtschaftete 2010 einen Umsatz von 78 Millionen Euro, der operative Gewinn lag bei 28 Millionen Euro.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Internet-Steuer Ungarn: Protest schwillt an - Regierung bleibt hart
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs