Anzeige:
Mittwoch, 23.05.2012 13:46

Dus.net: Festnetz-Flat für 8,88 Euro

aus dem Bereich VoIP

Der Düsseldorfer VoIP-Anbieter Dus.net senkt seine Preise für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze. Zudem stellt die Telefongesellschaft mit DUStel one eine neue Festnetz-Flatrate für Privatkunden vor.

Anzeige

Festnetz-Flat DUStel one für 8,88 Euro

Die ab sofort verfügbare Telefon-Flat DUStel one kommt für 8,88 Euro monatlich mit einer Flatrate in das deutsche Festnetz daher. Inklusive sind zudem ein VoIP-Anschluss mit zwei Leitungen und einer kostenlosen Rufnummer aus dem Ortsnetz des Kunden. Die Festnetz-Flat gilt allerdings bei parallelen Gesprächen nur für Gespräche über die erste Leitung.

Telefonate über die zweite Leitung sowie Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze und internationale Netze werden auf Basis des Tarifs DUStel starter mit 12,9 Cent pro Minute sekundengenau berechnet. Vor jedem Telefonat erfolgt eine automatische Tarifansage, die sich aber bei Bedarf auch deaktivieren lässt. Ein Faxgerät lässt sich dank Unterstützung des Faxprotokolls T.38 bei Anschluss eines Routers wie beispielsweise der Fritz!Box von AVM nutzen.

Dus.net DUStel one Festnetz-Flat
Dus.net startet mit DUStel one eine Festnetz-Flat für 8,88 Euro im Monat. Screenshot: onlinekosten.de

Dus.net senkt Minutenpreise in die deutschen Mobilfunknetze

Voraussetzung für die Nutzung der neuen Festnetz-Flat DUStel one sowie aller anderen VoIP-Tarife ist nach Unternehmensangaben ein Breitband-Internetanschluss eines beliebigen Internetanbieters. Es fallen weder ein Mindestumsatz noch eine Einrichtungsgebühr an. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei drei Monaten, danach lässt sich der Tarif monatlich mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Die Rufnummernportierung einer bestehenden Nummer ist möglich.

Dus.net hat zudem die Gespräche für Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze gesenkt. Im Tarif DUStel starter zahlen Kunden statt bislang 14,9 Cent pro Minute nun einen Minutenpreis von 12,9 Cent. In den übrigen Tarifen fallen nur noch 9,8 Cent statt bislang 12,9 Cent pro Minute an. Mit Ausnahme von DUStel 60 (Minutentakt) werden die Verbindungen in allen Tarifen sekundengenau abgerechnet.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Ich war ein VoIP-Fan ... (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von razor34 am 24.05.2012 um 17:19 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs