Anzeige:
Dienstag, 22.05.2012 13:16

Neue TLDs: Anmeldeverfahren wieder gestartet

aus dem Bereich WebHosting

Einen Tag früher als bisher angekündigt hat die ICANN das Mitte April nach einer Datenpanne vorläufig deaktivierte Computersystem (TAS) zur Erfassung der Anträge für die neuen Top Level Domains (newTLDs) wieder freigeschaltet. Ab sofort haben die Bewerber nun Gelegenheit, ihre Unterlagen auf Richtigkeit zu prüfen und gegebenenfalls zu ergänzen, teilte ICANN-Geschäftsführer Akram Atallah am Montag mit.

Anzeige

Neues Zeitfenster endet kommende Woche

Das dafür vorgesehene Zeitfenster endet am Mittwoch, 30. Mai um 23:59 Uhr GMT/UTC – dies entspricht Donnerstag, 1:59 Uhr der hiesigen Sommerzeit (MESZ). Spätestens zu diesem Termin muss auch die gesamte Gebührensumme in Höhe von 185.000 Dollar (rund 145.000 Euro) bei der ICANN eingegangen sein.

Während der Schlussphase sind zudem drei zweistündige Wartungsperioden eingeplant. Diese sollen am 22. Mai um 16:30 GMT/UTC (18:30 Uhr MESZ), am 25. Mai um 23:00 Uhr GMT/UTC (26. Mai, 1:00 Uhr MESZ) sowie am 29. Mai um 22:00 Uhr GMT/UTC (30. Mai, 0:00 Uhr MESZ) stattfinden.

Atallah kündigte darüber hinaus an, dass der gesamte Registrierungsprozess auch weiterhin parallel auf mögliche Fehler untersucht werde. Zuletzt sei dabei in zwei Fällen eine Unregelmäßigkeit festgestellt worden, bei der eine einzelne Datei vorübergehend nicht abgerufen werden konnte. Mittlerweile habe man das Problem aber behoben. Gleichzeitig sei die mehr als einmonatige Zwangspause dazu genutzt worden, an einer Verbesserung der Systemleistung sowie der HTML-Voransicht zu arbeiten. Auch in Sachen Information hat die ICANN zugelegt: Die zehn wichtigsten Fakten zum wiedereröffneten Anmeldeverfahren finden Interessenten auf einer neuen Übersichtsseite.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs