Anzeige:
Mittwoch, 16.05.2012 13:30

Chrome 19: Tab-Synchronisation für alle Geräte

aus dem Bereich Computer

Die Versionsnummer des Browsers Chrome ändert sich rund alle sechs Wochen. Die meisten Nutzer haben längst die Übersicht verloren, unter welcher Nummer die aktuelle Version des Google-Browsers derzeit firmiert. Da sich die Software beim Start jeweils automatisch aktualisiert, verlieren Versionsnummern für die Internetsurfer ohnehin an Bedeutung. Die Google-Entwickler haben dem Browser nun ein Update auf Chrome 19 spendiert. Neben dem üblichen Stopfen von Sicherheitslücken bringt die Internetsoftware aber auch ein neues Feature mit.

Anzeige

Tab-Abgleich erlaubt nahtloses Weiterarbeiten

In Googles Chrome Releases Blog werden 18 browserspezifische Schwachstellen aufgeführt, die mit dem Update behoben werden. Sechs der Sicherheitslücken stufen die Entwickler selbst als "hohes" Risiko ein. Darunter fanden sich auch sogenannte Use-after-Free-Bugs, bei denen freigegebene Speicherbereiche unerlaubt verwendet werden. Google zeigte sich wie üblich spendabel und honorierte die Entdecker der Bugs mit insgesamt 5.500 US-Dollar. Zusätzliche 2.000 US-Dollar gab es für zwei Schwachstellen, die aber nicht nur Chrome, sondern auch andere Programme betraf.

Das eigentlich interessante für Chrome-Nutzer ist aber vor allem die neue "Tab Sync"-Funktion in der aktuellen Version. Nach Anmeldung in Chrome mit den Zugangsdaten des eigenen Google-Kontos haben Nutzer auf allen Geräten Zugriff auf die zuletzt in Chrome geöffneten Tabs. Die am Arbeitsplatz genutzten Tabs mit interessanten Webseiten stehen dann auch am heimischen Rechner direkt zur Verfügung. Laut Google sollen sich auch die "Zurück"- und "Vorwärts"-Schaltflächen des Browsers verwenden lassen. Mit Chrome lässt sich damit künftig auf allen Geräten nahtlos weiterarbeiten.


Tab-Sync für Smartphones mit "Chrome für Android Beta"

Die Abgleich-Funktion steht für Android-Smartphones mit der Chrome für Android Beta zur Verfügung. Allerdings weist der US-Konzern darauf hin, dass Chrome 19 zunächst nur die Bugs und Sicherheitslücken behebt. Das "Tab Sync"-Feature soll schrittweise im Laufe der kommenden Tage integriert werden. Neben Tabs lassen sich zudem auch Lesezeichen, Apps, History, Themen und andere Einstellungen synchronisieren.

Chrome 19 ist für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X, Linux und Chrome Frame verfügbar. Wer Chrome bereits nutzt, erhält das Update automatisch beim nächsten Start des Browsers. Zum Abschluss der Aktualisierung ist ein Neustart des Browsers erforderlich. Internetsurfer, die Googles Software testen möchten, finden den Download von Chrome 19 unter www.google.de/chrome.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
Lufthansa: Rechenzentren gehen an IBM
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs