Anzeige:

Mittwoch, 16.05.2012 13:30

Chrome 19: Tab-Synchronisation für alle Geräte

aus dem Bereich Computer

Die Versionsnummer des Browsers Chrome ändert sich rund alle sechs Wochen. Die meisten Nutzer haben längst die Übersicht verloren, unter welcher Nummer die aktuelle Version des Google-Browsers derzeit firmiert. Da sich die Software beim Start jeweils automatisch aktualisiert, verlieren Versionsnummern für die Internetsurfer ohnehin an Bedeutung. Die Google-Entwickler haben dem Browser nun ein Update auf Chrome 19 spendiert. Neben dem üblichen Stopfen von Sicherheitslücken bringt die Internetsoftware aber auch ein neues Feature mit.

Anzeige

Tab-Abgleich erlaubt nahtloses Weiterarbeiten

In Googles Chrome Releases Blog werden 18 browserspezifische Schwachstellen aufgeführt, die mit dem Update behoben werden. Sechs der Sicherheitslücken stufen die Entwickler selbst als "hohes" Risiko ein. Darunter fanden sich auch sogenannte Use-after-Free-Bugs, bei denen freigegebene Speicherbereiche unerlaubt verwendet werden. Google zeigte sich wie üblich spendabel und honorierte die Entdecker der Bugs mit insgesamt 5.500 US-Dollar. Zusätzliche 2.000 US-Dollar gab es für zwei Schwachstellen, die aber nicht nur Chrome, sondern auch andere Programme betraf.

Das eigentlich interessante für Chrome-Nutzer ist aber vor allem die neue "Tab Sync"-Funktion in der aktuellen Version. Nach Anmeldung in Chrome mit den Zugangsdaten des eigenen Google-Kontos haben Nutzer auf allen Geräten Zugriff auf die zuletzt in Chrome geöffneten Tabs. Die am Arbeitsplatz genutzten Tabs mit interessanten Webseiten stehen dann auch am heimischen Rechner direkt zur Verfügung. Laut Google sollen sich auch die "Zurück"- und "Vorwärts"-Schaltflächen des Browsers verwenden lassen. Mit Chrome lässt sich damit künftig auf allen Geräten nahtlos weiterarbeiten.


Tab-Sync für Smartphones mit "Chrome für Android Beta"

Die Abgleich-Funktion steht für Android-Smartphones mit der Chrome für Android Beta zur Verfügung. Allerdings weist der US-Konzern darauf hin, dass Chrome 19 zunächst nur die Bugs und Sicherheitslücken behebt. Das "Tab Sync"-Feature soll schrittweise im Laufe der kommenden Tage integriert werden. Neben Tabs lassen sich zudem auch Lesezeichen, Apps, History, Themen und andere Einstellungen synchronisieren.

Chrome 19 ist für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X, Linux und Chrome Frame verfügbar. Wer Chrome bereits nutzt, erhält das Update automatisch beim nächsten Start des Browsers. Zum Abschluss der Aktualisierung ist ein Neustart des Browsers erforderlich. Internetsurfer, die Googles Software testen möchten, finden den Download von Chrome 19 unter www.google.de/chrome.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs