Anzeige:
Dienstag, 15.05.2012 13:38

HTC Desire C neu vorgestellt

aus dem Bereich Mobilfunk

Und es geht weiter: HTC hat ein weiteres Mittelklasse-Smartphone an den Start geschickt. Das HTC Desire C kommt in zwei Varianten mit und ohne integriertem NFC-Chip auf den Markt und wird ab Anfang Juni verkauft. Den Trend zu einem möglichst großen Display hat HTC beim Desire C nicht eingeschlagen.

Anzeige

Display mit schwacher Auflösung

Das 107 x 61 x 12 Millimeter kleine und 98 Gramm leichte Telefon ist mit einem 3,5 Zoll großen Bildschirm ausgestattet, was eine identische Display-Abmessung wie beim iPhone 4 S darstellt. Allerdings ist die Auflösung mit 480 x 320 Pixeln deutlich schlechter als beim Kulttelefon von Apple. Dafür punktet das Desire C an anderer Stelle: zum Beispiel bei der Tatsache, dass die neustes Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich vorinstalliert sein wird.

Angetrieben wird das Smartphone von einem 600 Megahertz schnellen Single Core-Prozessor, der durch 512 Megabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Etwas schwach: es stehen nur 4 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung, die zu großen Teilen bereits vom Betriebssystem belegt sein werden. Eine Erweiterung des Speichers ist einerseits über den integrierten MicroSD-Kartenslot, aber auch über die Verknüpfung zur Online-Festplatte DropBox möglich. Bei DropBox stehen für zwei Jahre bis zu 25 Gigabyte Speicherplatz kostenlos zur Verfügung.

HTC Desire C
Das neue HTC Desire C: Mittelklasse-Smartphone mit Beats Audio. Bilder: HTC

Nutzbar ist das HTC Desire C in GSM-Netzen (Quadband) und überall dort, wo in UMTS-Netzen in den Frequenzspektren um 900 und 2.100 Megahertz gefunkt wird. Mobile Internetdownloads sind auf Basis von HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde möglich. Außerdem ist eine Digitalkamera verfügbar, die mit bis zu 5 Megapixeln auflöst, Videos aber maximal in VGA-Qualität (640 x 480 Pixel) aufnimmt. Ferner mit an Bord: Bluetooth-Schnittstelle (Version 4.0), WLAN-Schnittstelle und GPS-Empfänger. Auch auf die Klangverbesserungstechnik Beats Audio muss nicht verzichtet werden.

Ab 219 Euro zu haben

Der mitgelieferte Akku liefert eine Kapazität von 1.230 mAh, Angaben zur Akkulaufzeit machte HTC bisher aber noch nicht. Im freien Handel wird das Gerät nur ohne NFC zu haben sein, zum Beispiel bei Telefónica Germany (o2) aber auch mit NFC-Chip. Kostenpunkt ohne Vertrag: 219 Euro (UVP). Angeboten wird es in den Farben Rot, Weiß und Schwarz.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Mittelklasse-Smartphone? (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Sushi am 15.05.2012 um 16:28 Uhr
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Lidl, Penny und Kaufland
Medion-Lifetab S10346 kommt nun doch - ab 4. Dezember auch bei Aldi Süd
Telefonica prüft Verkauf von britischem o2-Mobilfunkgeschäft
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Nach schwachen Zahlen: Tauscht Samsung Mobilfunk-Chef aus?
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs