Anzeige:

Montag, 14.05.2012 17:01

Internet by Call: avivo streicht Mindestumsatz

aus dem Bereich ISDN/Analog

Seit dem 14. April sind vier Internet-by-Call-Tarife der Marke Germany by Call von avivo nur noch mit einem Mindestumsatz nutzbar: Bei Germany by Call Enterprise, Columbia, Atlantis und Challenger fallen seitdem pro Verbindung generell 40 Cent an. Jetzt streicht der Anbieter die Kosten wieder; zu Dienstag, 15. Mai, fällt der Mindestumsatz weg. Zudem steigt der Minutenpreis im Tarif Columbia leicht an.

Anzeige

Änderungen bei Germany by Call von avivo

  • Germany by Call Enterprise (019193407):
    bis 14.5: Montag bis Freitag 15 bis 17 Uhr 0,1 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    Mindestumsatz: 40 Cent pro Verbindung
    ab 15.5: Montag bis Freitag 15 bis 17 Uhr 0,1 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    kein Mindestumsatz

  • Germany by Call Columbia (019193408):
    bis 14.5. Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,1 Cent/Min im Sekundentakt
    Mindestumsatz: 40 Cent pro Verbindung
    ab 15.5: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,14 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    kein Mindestumsatz

  • Germany by Call Atlantis (019193409):
    bis 14.5.: Montag bis Freitag 19 bis 21 Uhr 0,1 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    Mindestumsatz: 40 Cent pro Verbindung
    ab 15.5.: Montag bis Freitag 19 bis 21 Uhr 0,1 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    kein Mindestumsatz

  • Germany by Call Challenger (019193406):
    bis 14.5.: Montag bis Freitag 21 bis 23 Uhr 0,1 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    Mindestumsatz: 40 Cent pro Verbindung
    ab 15.5.: Montag bis Freitag 21 bis 23 Uhr 0,1 Cent/Min, ansonsten 14,90 Cent/Min im Sekundentakt
    kein Mindestumsatz

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 01.09.2014
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Nach Übernahme durch Amazon: Streaming-Dienst Twitch erweitert inhaltliche Ausrichtung
Streit um "unislamisches" Highspeed-Internet im Iran
Europäische Städte TLDs: Deutschlands wichtigste Hafenstadt schärft ihr digitales Profil
Carsharing-Markt boomt trotz mehr verkaufter Autos
Maas will Handy-Daten besser schützen: Handy-Ortung nur noch mit Zustimmung
Freiheit statt Angst:: Tausende demonstrieren in Berlin gegen Überwachung
Samstag, 30.08.2014
Fit mit Internet: Das Geschäft der Online-Fitness-Anbieter
Drohnen, die Pakete ausliefern: Von der Zukunftsvision zur Realität
Konsequenz aus NSA-Affäre: Bundesländer fordern No-Spy-Garantie von IT-Firmen
Selfie in Auschwitz? Offenbar kein Einzellfall
Digitale Fankultur: Elf Millionen Fußball-Fans fiebern im Netz mit
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs