Anzeige:
Montag, 14.05.2012 15:15

Neue TLDs: Verfahrens-Neustart am 22. Mai

aus dem Bereich WebHosting

Nach wochenlanger Zwangspause steht das nach einem Datenleck Mitte April gestoppte Vergabeverfahren für die neuen Top Level Domains offenbar kurz vor der Wiederaufnahme. Wie ICANN-Geschäftsführer Akram Atallah in der vergangenen Woche erklärte, werde als Neustart-Termin nun der 22. Mai angepeilt.

Anzeige

Kontrollfrist bis 30. Mai

Anschließend sollen alle Bewerber bis zum 30. Mai die Möglichkeit erhalten, unvollständige Anträge zu komplettieren oder bereits eingereichte Formulare auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Darüber hinaus nannte Atallah neue Details zum Ausmaß des Problems.

Demnach waren 1.163 der insgesamt 1.275 Interessenten in keiner Weise von der Schwachstelle betroffen. Bei 72 Domain-Anwärtern sei es unter Umständen zu einer Einsicht Dritter in Datei- oder Nutzernamen gekommen, wohingegen weitere 30 Antragsteller eventuell selbst Zugriff auf geschützte Daten erhielten. Bei zehn Bewerbern traf laut Atallah beides zu. Hinweise auf vorsätzliche Manipulationen seien jedoch nicht gefunden worden.

Gleichwohl dauere die interne Untersuchung der Systempanne noch an. Im Zuge dessen konnte bereits eine bislang unentdeckte Sicherheitslücke ausfindig gemacht und geschlossen werden, so der ICANN-Manager.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs