Anzeige:

Donnerstag, 10.05.2012 14:50

ARD und ZDF: Olympia vorwiegend im Internet

aus dem Bereich Sonstiges

Es ist eine kleine Medien-Revolution: ARD und ZDF werden bei den Olympischen Spielen in London mehr im Internet als im Fernsehen berichten. Rund 260 Stunden umfasst die klassische TV-Berichterstattung vom 27. Juli bis zum 12. August. Mehr als doppelt so umfangreich ist hingegen das Angebot an bewegten Bildern, das die beiden öffentlich-rechtlichen Sender im Internet zeigen.

Anzeige

Digitalkanäle nicht mehr berücksichtigt

"Die Live-Streams ersetzen das Angebot in den Digitalkanälen bei früheren Olympischen Spielen", sagte ARD-Teamchef Walter Johannsen am Donnerstag in Hamburg: "Das Angebot im Internet bietet dem Publikum eine bislang nicht gekannte Vielfalt."

Mit sechs parallelen Livestreams auf den Online-Seiten bieten das Erste und das Zweite ein umfangreiches Programm wie noch nie. An manchen Tagen sind es bis zu 60 Stunden zusätzlich. Die Produktion für das Internet sei sogar günstiger als für Digitalsender wie EinsPlus oder ZDFinfo, erklärte der ARD-Teamchef. "Ziel beider Sender ist es, kostenbewusst einen Mehrwert für die sportinteressierten Zuschauer zu schaffen", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

Livestreams auch auf Smartphones und Tablet-PCs nutzbar

Der Sport war schon häufig ein Treiber bei technischen Neuerungen, etwa bei der Einführung des Farbfernsehens oder beim Pay-TV. Nun wird es bei Olympia soviel Berichterstattung im Internet geben wie noch nie von einem Sport-Ereignis. "Wir werden eine neuen Höhepunkt in der Nutzung erleben", prognostizierte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. Abrufbar sind die Streams über Computer, Smartphones und Tablet-PCs.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 03.09.2014
Kabel Deutschland: Verfügbarkeit von "Select Video" wird stark ausgebaut
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs