Anzeige:
Mittwoch, 09.05.2012 15:01

QSC: Server-Housing für Unternehmen gestartet

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Cloud-Computing verspricht vor allem Unternehmen deutliche Effizienzgewinne und Kostenreduktionen. Statt eigene IT-Abteilungen oder ganze Server-Komplexe selbst zu betreiben, wird die gesamte Hardware durch spezialisierte Dienstleister bereitgestellt und gewartet. Nachteil dieser Lösung: Auch sensible Daten gelangen mitunter in die Hände Dritter. Eine Alternative zu Eigen- und Fremd-Hosting ist jedoch das sogenannte Housing. Dabei wird die Server-Hardware zwar weiterhin selbst gepflegt und verwaltet, befindet sich aber in einem externen Rechenzentrum. Auch der Kölner Provider QSC hat nun ein solches Housing-Angebot gestartet.

Anzeige

Eigene Hardware extern unterbringen

QSC kümmert sich dabei um die Rahmenbedingungen des Server-Betriebs wie Installation, unterbrechungsfreie Strom- und Klimaversorgung sowie Brandschutz- und Sicherheitseinrichtungen. Unternehmen, die besondere Überwachungsanforderungen an ihre Hardware stellen, haben zudem die Möglichkeit, Rechner oder Server-Racks in abgeschirmten Bereichen unterzubringen, die durch Zäune, Alarmanlagen und Videokameras geschützt sind.

Auf Wunsch steht darüber hinaus ein Vor-Ort-Service zur Verfügung, der weitere Administrationsaufgaben wie Server-Reset, Komponenten-Tausch oder Applikationsmanagement übernehmen kann. Auch andere Leistungen können flexibel gebucht beziehungsweise ausgelagert werden, um die firmeneigene IT-Abteilung zu entlasten. In Sachen Netz-/VPN-Anbindung sind Bandbreiten zwischen 10 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) buchbar.

Individuelle Housing-Lösungen sollen sich so bedarfsgerecht und kostengünstig zusammenstellen lassen. Feste Preise nennen die Kölner daher nicht: alle Angebote werden individuell erstellt. QSC-Housing ist dabei das erste Produkt einer neuen Outsourcing-Sparte, die zusammen mit den Tochterfirmen IP Exchange und INFO AG entwickelt wird. Weitere Informationen bietet die QSC-Homepage.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Asus Fonepad 8: Preisschlager-Phablet für 199 Euro
Bloomberg: Verkauft Liberty Global Unitymedia KabelBW an Vodafone?
Spionage-Software "Regin": Angeblich heiße Spur zu Geheimdiensten NSA und GCHQ
Kabel Deutschland erweitert HD-Angebot: Zehn neue HD-Sender starten
Uber startet Taxi-Angebot in Düsseldorf: Droht neuer Ärger?
Anonym chatten: Facebook bringt Chat-App "Rooms" nach Deutschland
Vodafone All-in-One: Vodafone und Kabel Deutschland bündeln Festnetz, Mobilfunk und TV
Twitter-Finanzchef twittert versehentlich öffentlich über Firmenkauf
Asus: Mini-PCs EB1036 und EB1037 passen hinter den Monitor
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs