Anzeige:

Mittwoch, 09.05.2012 15:01

QSC: Server-Housing für Unternehmen gestartet

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Cloud-Computing verspricht vor allem Unternehmen deutliche Effizienzgewinne und Kostenreduktionen. Statt eigene IT-Abteilungen oder ganze Server-Komplexe selbst zu betreiben, wird die gesamte Hardware durch spezialisierte Dienstleister bereitgestellt und gewartet. Nachteil dieser Lösung: Auch sensible Daten gelangen mitunter in die Hände Dritter. Eine Alternative zu Eigen- und Fremd-Hosting ist jedoch das sogenannte Housing. Dabei wird die Server-Hardware zwar weiterhin selbst gepflegt und verwaltet, befindet sich aber in einem externen Rechenzentrum. Auch der Kölner Provider QSC hat nun ein solches Housing-Angebot gestartet.

Anzeige

Eigene Hardware extern unterbringen

QSC kümmert sich dabei um die Rahmenbedingungen des Server-Betriebs wie Installation, unterbrechungsfreie Strom- und Klimaversorgung sowie Brandschutz- und Sicherheitseinrichtungen. Unternehmen, die besondere Überwachungsanforderungen an ihre Hardware stellen, haben zudem die Möglichkeit, Rechner oder Server-Racks in abgeschirmten Bereichen unterzubringen, die durch Zäune, Alarmanlagen und Videokameras geschützt sind.

Auf Wunsch steht darüber hinaus ein Vor-Ort-Service zur Verfügung, der weitere Administrationsaufgaben wie Server-Reset, Komponenten-Tausch oder Applikationsmanagement übernehmen kann. Auch andere Leistungen können flexibel gebucht beziehungsweise ausgelagert werden, um die firmeneigene IT-Abteilung zu entlasten. In Sachen Netz-/VPN-Anbindung sind Bandbreiten zwischen 10 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) buchbar.

Individuelle Housing-Lösungen sollen sich so bedarfsgerecht und kostengünstig zusammenstellen lassen. Feste Preise nennen die Kölner daher nicht: alle Angebote werden individuell erstellt. QSC-Housing ist dabei das erste Produkt einer neuen Outsourcing-Sparte, die zusammen mit den Tochterfirmen IP Exchange und INFO AG entwickelt wird. Weitere Informationen bietet die QSC-Homepage.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Russischer Facebook-Klon: Gründer Durow verlässt VKontakte
Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots in 60 weiteren Städten bis Ende Juni
Samsung: Erste Tizen-Smartphones noch im zweiten Quartal
Angriff auf Jailbreak-Geräte: "Unflod Baby Panda" erlauscht Apple-ID-Passwort
Nokia: Smartphone-Sparte ab Freitag Teil von Microsoft
Experten erwarten Stagnation bei Apple
Acer Iconia W4-820/1P4: Profi-Windows-Tablet mit Mini-Tastatur
Pico-Projektor Acer C205: Kaum größer als ein Smartphone
Montag, 21.04.2014
Neue AOC-Monitore mit integrierten Onkyo-Lautsprechern
Roboter-Journalismus: Wenn der Computer Artikel schreibt
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs