Anzeige:

Dienstag, 08.05.2012 12:09

Deutsche Telekom öffnet sich stärker für Startups

aus dem Bereich Sonstiges

Die Deutsche Telekom will sich künftig stärker für Kooperationen mit Startup-Unternehmen und andere Partner öffnen. Das kündigte Konzernchef René Obermann am Dienstag in Berlin zum Auftakt der Konferenz Next an. Zur Förderung von innovativen Geschäftsideen werde die Deutsche Telekom eine Gesellschaft mit dem Namen T-Incubator in der Hauptstadt gründen. Die Telekom-Tochter soll Geschäftsgründern eine faire Startfinanzierung bieten, Büroräume vermitteln und die Startup-Unternehmen mit einer Telekommunikations-Infrastruktur ausstatten. "Wir müssen Innovation von draußen reinholen. Wir öffnen uns", sagte Obermann. "Große Unternehmen müssen lernen, zu tanzen und mit Partnern umzugehen."

Anzeige

Telekom setzt auf "smarter Connectivity"

Die Gründung von T-Incubator ist nach Obermanns Worten Teil einer Strategie der Telekom, sich nicht auf das Bereitstellen von "dummen Röhren" (dumb pipes) reduzieren zu lassen. Angesicht sinkender Preise und eines enorm gestiegenen Datenvolumens werde die Telekom auf "smarter Connectivity" setzen und ihren Kunden einen nahtlosen Übergang zwischen verschiedenen technischen Netzwerken wie UMTS, LTE und WiFi bieten. "Das Gerät verbindet sich mit dem besten Netzwerk automatisch, ohne dass der Kunde etwas unternehmen muss."

Die Öffnung der Deutschen Telekom soll nach Obermanns Angaben auch technische Schnittstellen (API) umfassen. So sollen Partner-Unternehmen künftig verstärkt auf Netzwerk-Schnittstellen, die Abrechnungssysteme der Telekom oder Netzwerke für die Maschinen-zu-Maschinen-Kommunikation zugreifen können. Ergänzt werde dies durch Partnerschaften, wie sie die Telekom bereits mit Firmen wie Groupon oder Lookout eingegangen sei. Die nächste große Herausforderung für die Branche bestehe darin, eine noch höhere Kundenzufriedenheit zu erreichen. Neben der bestmöglichen Konnektivität spielten dabei vor allem die Themen Sicherheit und Einfachheit eine Rolle.

Die Next bezeichnet sich als "führende europäische Konferenz für die digitale Industrie". Sie findet noch bis Mittwoch in Berlin-Kreuzberg statt.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Viel zu spät .... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von syntheticsw am 08.05.2012 um 22:19 Uhr
 Fon (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von KlausKlausi am 08.05.2012 um 19:33 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 27.08.2014
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
HTC Desire 820: IFA-Premiere mit Snapdragon 64-bit Octacore
Aldi Nord: Medion Lifetab ab 28. August zu 199 Euro
Entwickler warnt vor App-Kostenfalle: Telefonanrufe starten automatisch
Oneplus One explodiert - Smartphone steckte in Hosentasche
Knowledge Vault: Ein neuer Algorithmus für Google Now
Tatort-Krimi im Public Viewing: Tatort-Blog.de listet die Kneipen auf
ICREACH: NSA hat Google-Suche nachgebaut
Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für Sonneberg, Schalkau, Bachfeld und Frankenblick
iPhone 5 mit Laufzeit-Problemen: Akku kann ab 29. August getauscht werden
Microsoft bring sein Tablet Surface Pro 3 nach Deutschland
Milliardendeal: Amazon kauft Twitch - Video-Website für Gamer
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs