Anzeige:
Montag, 30.04.2012 16:31

Internet by Call: Flashnet & EasySurf erhöhen Preise

aus dem Bereich ISDN/Analog

Internet-by-Call-Kunden, die die Tarife "Spring 1" und "Spring A" des Anbieters Flashnet beziehungsweise der zugehörigen Marke EasySurf nutzen, sollten die Preisänderung zu Dienstag, 1. Mai, beachten: Beide Zugänge boten mit einer Preisgarantie bis Montag, 30. April, rund um die Uhr einheitliche und günstige Minutenpreise, ab Dienstag steigen diese aber um mehr als das 50-fache an. Gleichzeitig startet der Provider einen neuen Zugang mit Preisgarantie.

Anzeige

Änderungen im Detail

  • Flashnet Spring 1 (019193267):
    bis 30.4.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,24 Cent/Min im Minutentakt
    ab 1.5.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 14,99 Cent/Min im Minutentakt
    Ablauf der Preisgarantie zum 30. April 2012

  • EasySurf Spring A (019193476):
    bis 30.4.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,26 Cent/Min im Minutentakt
    ab 1.5.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 14,99 Cent/Min im Minutentakt
    Ablauf der Preisgarantie zum 30. April 2012

  • NEU Flashnet Spring 3 (019193260, ehemaliger Alttarif):
    ab 1.5.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,24 Cent/Min im Minutentakt
    Benutzername und Kennwort: flashnet
    Preisgarantie bis zum 31. Mai 2012

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 29.01.2015
Facebook wächst auf 1,39 Milliarden Nutzer und verdient fast 3 Milliarden Dollar
Mittwoch, 28.01.2015
Speedtests: Wie schnell ist mein Internet?
Neue Facebook-Bedingungen beschäftigen Bundestag
Datenschützer sehen Datenübermittlung in die USA kritisch
Vodafone: Marke Kabel Deutschland soll noch 2015 vom Markt verschwinden
Congstar: LTE-Verzicht der Preis für günstige Tarife
Weltrekord-Gewinn: Triumph für Apple-Chef Tim Cook
Telekom: 50 Prozent Rabatt auf Smartphones
Google ignoriert bereits zweite Sicherheitslücke in Android
Vodafone und Secusmart lassen verschlüsselt telefonieren: App fertiggestellt
Rekord-Quartal für Apple dank iPhone 6: Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Twitter: Mehr Austausch zwischen Nutzern - Videos direkt hochladen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
BITKOM: Frequenzauktion macht Weg frei für LTE-Advanced mit 1 Gbit/s
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs