Anzeige:

Montag, 30.04.2012 13:24

Vodafone TV: Neue HD-Sender & RTL NITRO starten

aus dem Bereich Breitband

Der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber und DSL-Provider Vodafone erweitert sein Fernsehangebot Vodafone TV. Im Zuge der Abschaltung der analogen Sat-TV-Sender zum 30. April haben die öffentlich-rechtlichen Sender im Gegenzug neue HD-Sender aufgeschaltet. Bei Vodafone TV sind ab Mai sowohl die zehn neuen HD-Sender von ARD und ZDF verfügbar als auch "Super RTL" in HD-Qualität empfangbar.

Anzeige

Elf neue HD-Sender & RTL NITRO

Ab dem 3. Mai können Vodafone-TV-Nutzer die Sender "ZDFinfo", "ZDFneo", "ZDFkultur", "KiKA", "PHOENIX", "3sat" sowie die Dritten Programme "Bayerisches Fernsehen", "WDR Fernsehen", "NDR Fernsehen" und "SWR Fernsehen" in HD schauen. Zusammen mit "Super RTL" stehen über Vodafone TV dann insgesamt 29 HD-Sender zur Verfügung.

Den erforderlichen HD-Receiver in Form des Vodafone TV-Center stellt der Provider Neukunden für einmalig 1 Euro zuzüglich 9,95 Euro Versandkosten zur Nutzung bereit. Zum HD-Empfang per DSL setzt Vodafone eine Bandbreite von mindestens 10 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) voraus.

Ebenfalls neu bei Vodafone TV ist ab Mai der erst Anfang April an den Start gegangene Sender RTL NITRO, der im SD-Standard aufgeschaltet wird. Der jüngste Spross der RTL-Senderfamilie zeigt unter anderem US-Serien wie "Modern Family", "Nurse Jackie", "Chase", "The Office", "Rom" und "24". Daneben wartet RTL NITRO mit Spielfilmhighlights auf.

Vodafone TV mehr HD-Sender
Ab 3. Mai sind über Vodafone TV elf neue HD-Sender sowie RTL NITRO verfügbar. Screenshot: onlinekosten.de

Vodafone TV ab 10 Euro monatlich erhältlich

Das TV-Programm von Vodafone TV ist über einen bestehenden Satelliten- oder Kabelanschluss bzw. alternativ über DSL verfügbar. Das Basispaket bietet über 50 Free-TV-Programme und ab Mai dann 29 HD-Sender. Zusätzlich lassen sich diverse Pay-TV-Pakete hinzubuchen. DSL-Bestandskunden zahlen für die Nutzung von Vodafone TV lediglich 10 Euro monatlichen Aufpreis. Daneben können Vodafone Neukunden das TV-Angebot inklusive Doppel-Flat für Internet und Telefonie mit dem Vodafone DSL plus TV Paket für 34,95 Euro monatlich bestellen. Kunden haben zudem Zugriff auf die Vodafone Videothek, die über 5.500 Spielfilme, Serien und Dokumentationen auf Abruf bietet.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Und Kabel Deutschland bekommt wieder nichts gebacken (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Blauer am 05.05.2012 um 00:02 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 21.12.2014
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Nordkorea streitet Cyber-Attacke auf Sony ab und droht den USA
Bundesregierung will Firmen zu mehr Sicherheit im Netz verpflichten
Crowdfunding in der Landwirtschaft: Der Bauer mit den dicksten Kartoffeln
Streikpause bei Amazon am Sonntag - Ausstand soll Montag weitergehen
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
OnePlus: Kommt das Mini?
2014: Datenklau nur an 134 Geldautomaten
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs