Anzeige:
Montag, 30.04.2012 13:24

Vodafone TV: Neue HD-Sender & RTL NITRO starten

aus dem Bereich Breitband

Der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber und DSL-Provider Vodafone erweitert sein Fernsehangebot Vodafone TV. Im Zuge der Abschaltung der analogen Sat-TV-Sender zum 30. April haben die öffentlich-rechtlichen Sender im Gegenzug neue HD-Sender aufgeschaltet. Bei Vodafone TV sind ab Mai sowohl die zehn neuen HD-Sender von ARD und ZDF verfügbar als auch "Super RTL" in HD-Qualität empfangbar.

Anzeige

Elf neue HD-Sender & RTL NITRO

Ab dem 3. Mai können Vodafone-TV-Nutzer die Sender "ZDFinfo", "ZDFneo", "ZDFkultur", "KiKA", "PHOENIX", "3sat" sowie die Dritten Programme "Bayerisches Fernsehen", "WDR Fernsehen", "NDR Fernsehen" und "SWR Fernsehen" in HD schauen. Zusammen mit "Super RTL" stehen über Vodafone TV dann insgesamt 29 HD-Sender zur Verfügung.

Den erforderlichen HD-Receiver in Form des Vodafone TV-Center stellt der Provider Neukunden für einmalig 1 Euro zuzüglich 9,95 Euro Versandkosten zur Nutzung bereit. Zum HD-Empfang per DSL setzt Vodafone eine Bandbreite von mindestens 10 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) voraus.

Ebenfalls neu bei Vodafone TV ist ab Mai der erst Anfang April an den Start gegangene Sender RTL NITRO, der im SD-Standard aufgeschaltet wird. Der jüngste Spross der RTL-Senderfamilie zeigt unter anderem US-Serien wie "Modern Family", "Nurse Jackie", "Chase", "The Office", "Rom" und "24". Daneben wartet RTL NITRO mit Spielfilmhighlights auf.

Vodafone TV mehr HD-Sender
Ab 3. Mai sind über Vodafone TV elf neue HD-Sender sowie RTL NITRO verfügbar. Screenshot: onlinekosten.de

Vodafone TV ab 10 Euro monatlich erhältlich

Das TV-Programm von Vodafone TV ist über einen bestehenden Satelliten- oder Kabelanschluss bzw. alternativ über DSL verfügbar. Das Basispaket bietet über 50 Free-TV-Programme und ab Mai dann 29 HD-Sender. Zusätzlich lassen sich diverse Pay-TV-Pakete hinzubuchen. DSL-Bestandskunden zahlen für die Nutzung von Vodafone TV lediglich 10 Euro monatlichen Aufpreis. Daneben können Vodafone Neukunden das TV-Angebot inklusive Doppel-Flat für Internet und Telefonie mit dem Vodafone DSL plus TV Paket für 34,95 Euro monatlich bestellen. Kunden haben zudem Zugriff auf die Vodafone Videothek, die über 5.500 Spielfilme, Serien und Dokumentationen auf Abruf bietet.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Und Kabel Deutschland bekommt wieder nichts gebacken (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Blauer am 05.05.2012 um 00:02 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 29.03.2015
Paketkasten für Mehrfamilienhäuser: DHL startet Pilotprojekt
Facebook testet erfolgreich solargetriebene Drohne
Lidl: Alle iTunes-Karten mit 20 Prozent Rabatt
Kein Ende in der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton: Mail-Korrespondenz gelöscht
Fotos mit Geotags: Warum wir der Welt zeigen, wo wir sind
Festo entwickelt Cyborg-Ameisen und bionische Schmetterlinge
Samstag, 28.03.2015
Diskriminierung von Frauen in Tech-Betrieben: Klage in den USA erfolglos
HTC One M9 ab sofort in Deutschland erhältlich
Auf dem Weg zur Legalität: Uber bezahlt Fahrern Personenbeförderungsschein
Microsoft: Windows Phone soll Android Apps unterstützen
Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs