Anzeige:
Montag, 30.04.2012 08:08

Apple arbeitete auch an iPhone mit Tastatur

aus dem Bereich Mobilfunk

Das iPhone hat mit seinem großen berührungsempfindlichen Bildschirm die aktuelle Smartphone-Mode geprägt - doch Apple probierte zunächst auch Varianten mit einer klassischen Tastatur aus. Das erzählte der frühere Apple-Manager Tony Fadell dem US-Blog "The Verge". Es habe insgesamt drei Prototypen gegeben, darunter die Kombination eines iPod-Players mit einem Handy.

Anzeige

Apple setzt Trend(s)

Apple entschied sich schließlich für die Touchscreen-Version, die von Gründer Steve Jobs Anfang 2007 präsentiert wurde. Damals zeigten sich einige Experten und Konkurrenten skeptisch, weil das iPhone auf Tasten verzichtete. Doch die Idee setzte sich durch.

Apple ist bekannt dafür, im Geheimen diverse Produktvarianten auszuprobieren, von denen dann nur wenige auf den Markt kommen. Aus der im Herbst veröffentlichten Biografie von Steve Jobs geht hervor, dass er unbedingt das Touchscreen-Konzept umsetzen wollte, obwohl es technisch komplexer war.

Fadell war an der Entwicklung diverser iPod-Modelle und der ersten iPhone-Generationen beteiligt und gründete später die Firma Nest, die digitale Thermostate herstellt.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
Japaner wegen Herstellung von Waffen per 3D-Drucker zu Haftstrafe verurteilt
Jubiläum: Nachrichtenportal "Spiegel Online" 20 Jahre im Internet
Google Maps integriert Fernbusse in Routenplaner Google Transit
Datentarif o2 Go mit bis zu 40 Prozent Rabatt und mehr Highspeed-Datenvolumen
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
iOS 8.1 beseitigt Bugs und bringt iCloud Fotos
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Montag, 20.10.2014
Spotify Family: Musik-Dienst für Familien zum halben Preis
Zalando: Foto-Kleidersuche bald auch per Android
Microsoft will noch 2014 eigenes Fitness-Armband in die Läden bringen
Deutsche Ausgabe von "Wired" geht an den Start
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
Ebay testet in Deutschland Lieferung am gleichen Tag
G Data: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs