Anzeige:
Samstag, 28.04.2012 17:42

Telekom-Mitarbeiter in Bonn kassieren mehr Geld

aus dem Bereich Sonstiges

Im Telekom-Tarifkonflikt hat Schlichter Henning Voscherau für die 17.000 Mitarbeiter der Zentrale in Bonn 6,5 Prozent mehr Gehalt in drei Stufen vorgeschlagen. Die Telekom und die Gewerkschaft Verdi stimmten diesem Ergebnis für die Deutsche Telekom AG zu. Das teilten beide Seiten am Samstag mit. Die Verhandlungen in den beiden anderen Strängen, nämlich für die 68.000 Beschäftigten bei T-Systems und der Telekom Deutschland GmbH, laufen weiter. Der Schlichterspruch für die Telekom-Zentrale DTAG sei nicht übertragbar, betonten beide Seiten.

Anzeige

Zwei Jahre Laufzeit

Der Spruch von Voscherau, der frühere Erste Bürgermeister von Hamburg, sieht eine Gehaltserhöhung um 2,3 Prozent zum 1. Mai 2012 vor, gefolgt von zwei weiteren Erhöhungen um je 2,1 Prozent zum 1. Januar und zum 1. August 2013. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, nämlich bis zum 31. Januar 2014, also zwei Jahre nach Auslaufen des bisherigen Tarifvertrags.

"Damit bleiben die Beschäftigten bei der DTAG unter Berücksichtigung der besonderen Rolle dieser Unternehmenssparte auf Tuchfühlung mit der Gehaltsentwicklung im öffentlichen Dienst", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder laut einer Mitteilung.

Telekom-Sprecher Husam Azrak begrüßte die Einigung ebenfalls, sprach aber von einer Schlichtung, die wehtue. Zugleich betonte Azrak, die wirtschaftlichen Voraussetzungen bei T-Systems und Telekom Deutschland seien anders als in der Zentrale: "Das lässt sich weder einfach noch automatisch auf die anderen Verhandlungsstränge übertragen", sagte Azrak der dpa.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Die Wortwahl "kassieren"... (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Strippenleger am 30.04.2012 um 07:48 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
BITKOM: 44 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland
Android unsicher: Trojaner bei App-Installation untergejubelt
Putzhilfe gesucht? Helpling schaltet mehr Telefone frei - mit 43 Millionen Euro
Überraschender Chefwechsel bei Sky Deutschland
Amazon unzufrieden mit US-Erlaubnis für Drohnen-Tests
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs