Anzeige:

Freitag, 27.04.2012 19:01

Gratis-Musik: simfy drosselt Free-Zugang herunter

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Auf dem Markt der Streaming-Anbieter hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan. Rund zehn Streaming-Dienste buhlen um die Gunst der musikalisch interessierten Kundschaft – und unterscheiden sich dabei nur wenig. Im Großen und Ganzen können die Nutzer jeweils zwischen einem reinen Webzugang für rund 5 Euro pro Monat und einem zusätzlichen Zugriff via App sowie offline für etwa 10 Euro wählen. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: Beim Kölner Anbieter simfy und Spotify, erst im März in Deutschland gestartet, ist auch kostenloses Musikhören möglich. Simfy schränkt seinen Zugang nun aber weiter ein.

Anzeige

Nach zwei Monaten nur noch Anspielen möglich

Wie der Streaming-Service im firmeneigenen Weblog mitteilt, ergeben sich zum 2. Mai Änderungen, die den kostenlosen Account betreffen. Können neue Gratis-Nutzer derzeit zwei Monate lang 20 Stunden Musik pro Monat abspielen und im Anschluss daran noch 5 Stunden monatlich dem Musik-Streaming lauschen, ist simfy free künftig nach den ersten zwei Monaten nur noch sehr eingeschränkt nutzbar. Titel können dann nur noch für 30 Sekunden angespielt werden. Innerhalb der ersten acht Wochen bleibt jedoch alles beim alten. Für simfy dürfte es jetzt schwieriger werden, neben Spotify zu bestehen. Der Konkurrent bietet Nutzern eines Gratis-Accounts (noch) sechs Monate lang unbeschränkte Musikwiedergabe und reduziert die maximale Nutzungsdauer danach auf zehn Stunden pro Monat. Allerdings ist eine Anmeldung nur noch mit einem Facebook-Konto möglich.

Die Free-Accounts von simfy werden mit Werbeeinblendungen finanziert. Wer uneingeschränkt Musik hören und auf Werbung verzichten möchte, erhält den vollen Premium-Zugang auf die 16 Millionen Titel für 4,99 Euro pro Monat. Für 9,99 Euro monatlich ist simfy auch per App auf dem iPhone, iPad, Android-Geräten und einem BlackBerry nutzbar. Weitere Streaming-Anbieter haben wir auf unser Seite zum Thema Musik Flatrate aufgelistet.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 30 Sekunden (15 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Blauer am 01.05.2012 um 19:13 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 01.08.2014
Logitech G402 Hyperion Fury: Die Gaming-Maus beschleunigt auf 12,7 Meter pro Sekunde
CIA entschuldigt sich für Spähangriff auf Senatscomputer
RTL Group kauft Vermarkter für Onlinevideo-Werbung
Donnerstag, 31.07.2014
Französischer Mobilfunker Iliad will Telekom-Tochter T-Mobile US übernehmen
Lenovo C1 will Google Glass mit längerer Akkulaufzeit schlagen
Unitymedia und Kabel BW: HD-Option im August kostenlos
Telekom: Diese 57 Ortsnetze sind bereits fit für VDSL 100 mit Vectoring
Dank Spider-Man und Playstation 4: Gewinnsprung für Sony
Facebook startet Gratis-Internet in Sambia
Schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks entdeckt
Telekom kündigt Vectoring für erste Städte an - VDSL 100 für 5 Euro Aufpreis
Tchibo mobil feiert Jubiläum mit 10-Euro-Angeboten
Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer
Start der Vectoring-Liste ermöglicht baldige VDSL-Beschleunigung - viele Ausbauprojekte
D-Link-Router DIR-518L: WLAN ac für unterwegs
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs