Anzeige:

Sonntag, 29.04.2012 00:01

Nokia Browser 2.0: Update bringt mehr Surfspeed

aus dem Bereich Mobilfunk

Nokias Lumia-Telefone gelten derzeit als Hoffnungsträger im Kampf des einstigen Mobilfunk-Platzhirsches gegen den Abstieg. Nicht minder bedeutend für die Erfolgsperspektiven der Finnen sind allerdings die für den Einsatz in Entwicklungs- und Schwellenländer konzipierten Modelle auf Basis der altgedienten Series 40-Plattform - etwa die Asha-Serie. Für den auf diesen Geräten standardmäßig vorinstallierten Nokia Browser ist nun ein Update auf Version 2.0 verfügbar.

Anzeige

90 Prozent weniger Datenvolumen

Nokia Browser 2.0
Nokia Browser 2.0. Bild: Nokia

Wie etwa Opera Mini ist auch der Nokia-Internetbetrachter ab sofort in der Lage, die übertragene Datenmenge um bis zu 90 Prozent zu reduzieren. Durch Einsatz von Kompressionstechniken soll das Laden von Websites bis zu dreimal schneller vonstatten gehen als zuvor und merklich weniger Kosten verursachen. Neu integriert wurde zudem ein Download-Manager, der das Herunterladen von Dateien auf eine Speicherkarte parallel zur Webnutzung ermöglicht.

Weitere Verbesserungen betreffen die Benutzeroberfläche sowie die Social-Media-Integration. Auf der Startseite des überarbeiteten Browsers findet sich nun eine Übersicht von Favoriten beziehungsweise zuletzt besuchter Internetangebote, die mit einem Klick aufgerufen werden können. URLs lassen sich zudem inklusive Nachricht direkt via Facebook und Twitter an Freunde oder Bekannte senden. Ebenfalls neu ist Multitasking-Unterstützung während des Surfens, durch die beliebig zwischen Browser und eintreffenden Textnachrichten gewechselt werden kann.

Ausgeliefert wird das Update per Over-the-Air-Download direkt auf die Geräte. Alternativ kann der Nokia Browser 2.0 über den Nokia Store kostenfrei heruntergeladen werden.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs