Anzeige:

Samstag, 28.04.2012 00:01

Motorola: Motoluxe kommt schick in Weiß

aus dem Bereich Mobilfunk

Motorola bringt das Motoluxe zukünftig auch in Weiß auf den Markt. In Schwarz bereits seit Februar erhältlich, hat das Foto-Handy nur einen mäßigen Single-Core-Prozessor an Bord.

Anzeige

Halter blinkt in bunten Farben

Punkten will es aber auch mehr mit netten Gimmicks als mit technischen Finessen: So haben die US-Amerikaner dem "Motoluxe White" einen Tragschlaufen-Halter mit LED-Leuchte spendiert, die je nach Mitteilung blau, rot oder grün leuchtet.

Zudem ordnet das Handy die Kontakt-Icons auf dem Touchscreen-Bidschirm nach Bedeutung an: Lieblingskontakte erhalten große Symbole, seltene Gesprächs- und SMS-Partner kleine. Auch Apps lassen sich per Hilfsprogramm nach Beliebtheit sortieren.

Betrieben wird das knapp 10 Millimeter schmale Motoluxe per Android 2.3.7 Gingerbread. Gefunkt wird in GSM- (Quadband) und UMTS-Netzen, auch WLAN ist an Bord nebst Video- und Fotokamera, die immerhin einen Blitz mitbringt.

Der 4-Zoll-Bildschirm bringt eine mäßige Auflösung von 854 x 480 Pixeln mit. Weniger mäßig ist der Preis: Das Handy liegt im Fachhandel und bei der Deutschen Telekom bei 259 Euro.

Motoluxe von Motorola
Je nach Anruf blinkt der Schlaufenhalter in verschiedenen Farben. Foto: Motorola
Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 21.08.2014
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus
"Digitale Agenda" der Bundesregierung: Die wichtigsten Punkte im Überblick
Wie schnell ist eigentlich Breitband?
Schnelles Internet in Deutschland: Internetwüsten gibt es selbst in Berlin
 TP-Link kündigt Powerline-Adapter mit 1.200 Mbit/s an
Schnelles Internet auf dem Land: Bundesregierung legt "Digitale Agenda" vor
Fahrerlose Google-Autos übertreten Tempo-Limit
O2 bietet 500 MB im Ausland für 3,99 Euro
YouTube Music Key wird die Deluxe-Version unter den Streamingdiensten
Regierung will Highspeed-Internet für alle - Branche fordert Zuschüsse
Steve Ballmer verlässt Microsoft ganz - Rückzug aus dem Aufsichtsrat
Rekordhoch: Apple-Aktie auf Höhenflug
Dienstag, 19.08.2014
US-Medien: Google arbeitet an Profilen für Kinder unter 13 Jahren
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs