Anzeige:
Dienstag, 17.04.2012 14:42

Bundesliga live: Sky triumphiert über die Telekom

aus dem Bereich Sonstiges

Paukenschlag in Frankfurt: die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat sich für eine Art Exklusivvertrag bei den Übertragungen von Livespielen der Fußball Bundesliga entschieden. Wie am Dienstag in der Main-Metropole bekannt gegeben wurde, darf der Münchner Pay-TV-Sender Sky künftig nicht nur die Kabel- und Satelliten-Haushalte mit Live-Übertragungen bedienen, sondern die Spiele auch auf Mobiltelefonen, im Internet und per IPTV zeigen. Die Telekom ging hingegen überraschend komplett leer aus.

Anzeige

Telekom wird ausgebootet

Bundesliga Logo

Für den Bonner Telekommunikationskonzern ist nicht nur der Verlust der Mobilfunk-Rechte ein herber Schlag. Vor allem die Tatsache, dass ihm die IPTV-Rechte entzogen wurden und in diesem Zusammenhang der TV-Sender Liga Total praktisch vor dem Aus steht, dürfte in Bonn für reichlich Unbehagen sorgen. Eigentlich hatte die Telekom den Plan, selbst alle Rechte zu kaufen und unter dem Motto "Fußball für alle" an potenzielle Interessenten weiterzureichen. Daraus wird nun nichts.

Stattdessen laufen künftig alle Fäden in Sachen Live-Berichterstattung in München bei Sky zusammen. Jenem Sender, der zuletzt auch den Nachrichtenkanal Sky Sport News gestartet hatte und dort täglich ausführlich von den Bundesliga-Vereinen berichtet. Offensichtlich hat das nicht nur den DFL-Bossen, sondern auch den Vereinsvertretern zugesagt.

Sky wird exklusiver Live-Partner der DFL

Im Klartext bedeutet das neue Rechtepaket, das Sky ab der Spielzeit 2013/2014 für vier weitere Jahre alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und in Konferenzschaltung zeigen wird. Und das eben nicht nur auf klassischen Fernsehern, sondern auch auf Smartphones, Tablet PCs und Notebooks. Damit wird auch die Plattform Sky Go enorm aufgewertet.

Lesen Sie auf Seite 2: alle Informationen zu den Free-TV-Rechten und finanzielle Details.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 armes Deutschland (26 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von LtData2000 am 22.04.2012 um 21:21 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs