Anzeige:
Dienstag, 17.04.2012 14:42

Bundesliga live: Sky triumphiert über die Telekom

aus dem Bereich Sonstiges

Paukenschlag in Frankfurt: die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat sich für eine Art Exklusivvertrag bei den Übertragungen von Livespielen der Fußball Bundesliga entschieden. Wie am Dienstag in der Main-Metropole bekannt gegeben wurde, darf der Münchner Pay-TV-Sender Sky künftig nicht nur die Kabel- und Satelliten-Haushalte mit Live-Übertragungen bedienen, sondern die Spiele auch auf Mobiltelefonen, im Internet und per IPTV zeigen. Die Telekom ging hingegen überraschend komplett leer aus.

Anzeige

Telekom wird ausgebootet

Bundesliga Logo

Für den Bonner Telekommunikationskonzern ist nicht nur der Verlust der Mobilfunk-Rechte ein herber Schlag. Vor allem die Tatsache, dass ihm die IPTV-Rechte entzogen wurden und in diesem Zusammenhang der TV-Sender Liga Total praktisch vor dem Aus steht, dürfte in Bonn für reichlich Unbehagen sorgen. Eigentlich hatte die Telekom den Plan, selbst alle Rechte zu kaufen und unter dem Motto "Fußball für alle" an potenzielle Interessenten weiterzureichen. Daraus wird nun nichts.

Stattdessen laufen künftig alle Fäden in Sachen Live-Berichterstattung in München bei Sky zusammen. Jenem Sender, der zuletzt auch den Nachrichtenkanal Sky Sport News gestartet hatte und dort täglich ausführlich von den Bundesliga-Vereinen berichtet. Offensichtlich hat das nicht nur den DFL-Bossen, sondern auch den Vereinsvertretern zugesagt.

Sky wird exklusiver Live-Partner der DFL

Im Klartext bedeutet das neue Rechtepaket, das Sky ab der Spielzeit 2013/2014 für vier weitere Jahre alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und in Konferenzschaltung zeigen wird. Und das eben nicht nur auf klassischen Fernsehern, sondern auch auf Smartphones, Tablet PCs und Notebooks. Damit wird auch die Plattform Sky Go enorm aufgewertet.

Lesen Sie auf Seite 2: alle Informationen zu den Free-TV-Rechten und finanzielle Details.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 armes Deutschland (26 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von LtData2000 am 22.04.2012 um 21:21 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal
Freitag, 24.04.2015
"Spiegel": Bundestrojaner des BKA ist im Herbst einsatzbereit
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Comcast sagt Fusion mit Time Warner ab
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
"WSJ": EU könnte neuen Regulierer für mächtige Internetkonzerne schaffen
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs