Anzeige:

Freitag, 13.04.2012 14:23

Zeitung: Zuckerberg kaufte Instagram in 48 Stunden

aus dem Bereich Sonstiges

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat nach Informationen der "New York Times" die Milliarden-Übernahme der Foto-Plattform Instagram in nur 48 Stunden eingetütet. Zuckerberg habe sich am Freitag vergangener Woche am Telefon bei Instagram-Chef Kevin Systrom mit dem Kaufangebot gemeldet, berichtete die Zeitung unter Berufung auf informierte Personen.

Anzeige

Schnelle Verhandlungen

Keine 24 Stunden zuvor hatte Instagram seine neueste Finanzierungsrunde in trockene Tücher gebracht. Bei Investoren wurden 50 Millionen Dollar gehoben - bei einer Bewertung von 500 Millionen Dollar für das gesamte Unternehmen. Facebook bot am Ende gleich eine Milliarde. Bis Sonntagabend war die Übernahme perfekt, wie die "New York Times" schreibt.

Das Tempo macht deutlich, wie groß die Kontrolle des 27-jährigen Zuckerberg über Facebook ist. Es ist höchst außergewöhnlich, dass ein Konzernchef an einem Wochenende eine Milliardenübernahme über die Bühne bringt - und das auch noch wenige Wochen vor dem Börsengang.

Facebook hat bereits vorgesorgt, dass die unangefochtene Stellung des Gründers und Konzernchefs auch nach dem Gang an die Börse bleibt: Zuckerberg wird bei wichtigen Entscheidungen weiterhin nicht zu überstimmen sein. Dafür sorgen seine Aktien mit vielfachen Stimmrechten. Der kleine Verwaltungsrat ist zudem mit handverlesenen Vertrauten besetzt.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Zuckerberg (8 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Crusher am 14.04.2012 um 13:50 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Grauzone Internet: Sorglose Kinder surfen ahnungslosen Eltern davon
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs