Anzeige:

Donnerstag, 29.03.2012 07:57

Ventengo Osteraktion: 5 Euro Bonus bei Aufladung

aus den Bereichen Mobilfunk, VoIP

Das Osterfest naht. Wie in jedem Jahr locken diverse Anbieter mit speziellen Osteraktionen. Auch der im vergangenen Oktober gestartete VoIP-Anbieter Ventengo, eine Marke der zur QSC AG gehörenden Ventelo GmbH, hat ein entsprechendes Sparpaket geschnürt.

Anzeige

5 Euro Bonus bei Konto-Aufladung

Neukunden, die sich bis zum Ostermontag, 9. April, online unter www.ventengo.de anmelden und das Prepaid-Konto bis spätestens 15. April mit mindestens 5 Euro aufladen, winken einmalig 5 Euro extra als Geschenk. Der Aktionsbonus wird dem Ventengo-Konto des Kunden automatisch gutgeschrieben. Nach der Registrierung erhalten Neukunden zudem automatisch eine 032-Rufnummer. Bei Bedarf lassen sich alternativ bis zu drei eigene geografische Rufnummern kostenlos beantragen.

Außerdem kündigte Ventengo an, dass Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze nun dauerhaft 6,79 Cent pro Minute kosten sollen. Ursprünglich galt die Preissenkung nur bis zum 1. April. Für Anrufe in das deutsche Festnetz gilt noch bis einschließlich 1. April der Sparpreis von 0,99 Cent pro Minute. Ab dem 2. April berechnet Ventengo wieder den regulären Minutenpreis von 1,29 Cent. Gespräche ins Ausland lassen sich ab 1,79 Cent pro Minute führen. Eine ausführliche VoIP-Tarifliste hält Ventengo auf seiner Webseite bereit.

Ventengo Osteraktion 2012
Osteraktion bei Ventengo: 5 Euro erhalten Neukunden geschenkt, wenn sie ihr Konto mit mindestens 5 Euro aufladen.
Screenshot: onlinekosten.de

Neben seinem VoIP-Angebot, das sich über jedes SIP-fähige Gerät nutzen lässt, bietet Ventengo zudem auch die Dienste Call Back und Call Through an.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.07.2014
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs