Anzeige:
Donnerstag, 29.03.2012 07:57

Ventengo Osteraktion: 5 Euro Bonus bei Aufladung

aus den Bereichen Mobilfunk, VoIP

Das Osterfest naht. Wie in jedem Jahr locken diverse Anbieter mit speziellen Osteraktionen. Auch der im vergangenen Oktober gestartete VoIP-Anbieter Ventengo, eine Marke der zur QSC AG gehörenden Ventelo GmbH, hat ein entsprechendes Sparpaket geschnürt.

Anzeige

5 Euro Bonus bei Konto-Aufladung

Neukunden, die sich bis zum Ostermontag, 9. April, online unter www.ventengo.de anmelden und das Prepaid-Konto bis spätestens 15. April mit mindestens 5 Euro aufladen, winken einmalig 5 Euro extra als Geschenk. Der Aktionsbonus wird dem Ventengo-Konto des Kunden automatisch gutgeschrieben. Nach der Registrierung erhalten Neukunden zudem automatisch eine 032-Rufnummer. Bei Bedarf lassen sich alternativ bis zu drei eigene geografische Rufnummern kostenlos beantragen.

Außerdem kündigte Ventengo an, dass Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze nun dauerhaft 6,79 Cent pro Minute kosten sollen. Ursprünglich galt die Preissenkung nur bis zum 1. April. Für Anrufe in das deutsche Festnetz gilt noch bis einschließlich 1. April der Sparpreis von 0,99 Cent pro Minute. Ab dem 2. April berechnet Ventengo wieder den regulären Minutenpreis von 1,29 Cent. Gespräche ins Ausland lassen sich ab 1,79 Cent pro Minute führen. Eine ausführliche VoIP-Tarifliste hält Ventengo auf seiner Webseite bereit.

Ventengo Osteraktion 2012
Osteraktion bei Ventengo: 5 Euro erhalten Neukunden geschenkt, wenn sie ihr Konto mit mindestens 5 Euro aufladen.
Screenshot: onlinekosten.de

Neben seinem VoIP-Angebot, das sich über jedes SIP-fähige Gerät nutzen lässt, bietet Ventengo zudem auch die Dienste Call Back und Call Through an.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 28.03.2015
Diskriminierung von Frauen in Tech-Betrieben: Klage in den USA erfolglos
HTC One M9 ab sofort in Deutschland erhältlich
Auf dem Weg zur Legalität: Uber bezahlt Fahrern Personenbeförderungsschein
Microsoft: Windows Phone soll Android Apps unterstützen
Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs