Anzeige:
Dienstag, 27.03.2012 18:16

Crash: o2 "Flat M" & Handy-Surf-Flat für 9,95 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Im Januar hatte mobilcom-debitel über seine Online-Vertriebsplattform www.crash-tarife.de schon einmal die Flat M im o2-Netz zum Sonderpreis angeboten. Galt zu Jahresanfang noch ein Schnäppchenpreis von 1,99 Euro, zahlen Interessenten für die "Flat M" nun 9,95 Euro. Dafür macht mobilcom-debitel aus der Doppel-Flat nun eine Dreifach-Flat und packt eine Handy-Surf-Flat mit in das Paket. Die aktuelle crash-Aktion ist bis zum 3. April befristet und nur in limitierter Stückzahl vorhanden.

Anzeige

Dreifach-Flat für 9,95 Euro

Wer beim crash-Angebot zuschlägt, erhält mit dem Paket "Flat M" eine Festnetz-Flat für Gespräche vom Handy in das deutsche Festnetz. Zum Pauschaltarif telefonieren Kunden zudem in das deutsche o2-Netz. Außerdem gibt es eine Festnetznummer kostenlos dazu, unter der der Kunde an einer bei Vertragsabschluss fest definierten Adresse (Homezone) zu Festnetzkonditionen erreichbar ist.

Mit an Bord ist jetzt zusätzlich eine Handy-Internetflat (T@ke-away-Flat). Bis zu einem monatlichen genutzten Datenvolumen von 300 Megabyte geht es ungedrosselt mit HSDPA-Speed von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) ins Netz. Danach wird die Bandbreite bis zum Rest des Monats auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) beschränkt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Der einmalige Anschlusspreis in Höhe von 29,90 Euro wird erstattet, wenn der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach der Freischaltung eine SMS an die Kurzwahlnummer "22240" mit dem Text "AG Online" von der aktivierten Karte sendet.

Crash Flat M und Handy-Internet-Flat
Neuer Crash-Tarif: Die Flat M plus Handy-Internet-Flat zwei Jahre lang für 9,95 Euro im Monat. Screenshot: onlinekosten.de

Teure netzexterne Gespräche - Paketpreis verteuert sich nach 24 Monaten

Allerdings empfiehlt sich ein Blick ins Kleingedruckte. Der Sparpreis von monatlich 9,95 Euro gilt nur während der ersten 24 Monate. Wer die "Flat M" inklusive Handy-Internet-Flat auch danach weiter nutzen möchte bzw. wer vergessen hat fristgerecht zu kündigen, zahlt ab dem 25. Monat teure 34,90 Euro. Möchten Kunden nicht in das o2-Netz, sondern in andere deutsche Mobilfunknetze telefonieren, schlägt ein happiger Minutenpreis von 39 Cent zu Buche. Der Versand einer SMS ist ab 19 Cent pro Kurznachricht möglich. Die Handy-Surf-Flat schließt zudem die Nutzung von VoIP, Tethering, Instant Messaging und Peer-to-Peer aus. Das neue Crash-Angebot lohnt sich also vor allem für Kunden, die überwiegend in das Festnetz und o2-Netz telefonieren und daneben mit ihrem Smartphone das mobile Internet nutzen möchten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 schöne Werbung :D aber leider zu tuer (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von sutadur am 28.03.2012 um 11:14 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs