Anzeige:

Dienstag, 27.03.2012 18:16

Crash: o2 "Flat M" & Handy-Surf-Flat für 9,95 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Im Januar hatte mobilcom-debitel über seine Online-Vertriebsplattform www.crash-tarife.de schon einmal die Flat M im o2-Netz zum Sonderpreis angeboten. Galt zu Jahresanfang noch ein Schnäppchenpreis von 1,99 Euro, zahlen Interessenten für die "Flat M" nun 9,95 Euro. Dafür macht mobilcom-debitel aus der Doppel-Flat nun eine Dreifach-Flat und packt eine Handy-Surf-Flat mit in das Paket. Die aktuelle crash-Aktion ist bis zum 3. April befristet und nur in limitierter Stückzahl vorhanden.

Anzeige

Dreifach-Flat für 9,95 Euro

Wer beim crash-Angebot zuschlägt, erhält mit dem Paket "Flat M" eine Festnetz-Flat für Gespräche vom Handy in das deutsche Festnetz. Zum Pauschaltarif telefonieren Kunden zudem in das deutsche o2-Netz. Außerdem gibt es eine Festnetznummer kostenlos dazu, unter der der Kunde an einer bei Vertragsabschluss fest definierten Adresse (Homezone) zu Festnetzkonditionen erreichbar ist.

Mit an Bord ist jetzt zusätzlich eine Handy-Internetflat (T@ke-away-Flat). Bis zu einem monatlichen genutzten Datenvolumen von 300 Megabyte geht es ungedrosselt mit HSDPA-Speed von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) ins Netz. Danach wird die Bandbreite bis zum Rest des Monats auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) beschränkt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Der einmalige Anschlusspreis in Höhe von 29,90 Euro wird erstattet, wenn der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach der Freischaltung eine SMS an die Kurzwahlnummer "22240" mit dem Text "AG Online" von der aktivierten Karte sendet.

Crash Flat M und Handy-Internet-Flat
Neuer Crash-Tarif: Die Flat M plus Handy-Internet-Flat zwei Jahre lang für 9,95 Euro im Monat. Screenshot: onlinekosten.de

Teure netzexterne Gespräche - Paketpreis verteuert sich nach 24 Monaten

Allerdings empfiehlt sich ein Blick ins Kleingedruckte. Der Sparpreis von monatlich 9,95 Euro gilt nur während der ersten 24 Monate. Wer die "Flat M" inklusive Handy-Internet-Flat auch danach weiter nutzen möchte bzw. wer vergessen hat fristgerecht zu kündigen, zahlt ab dem 25. Monat teure 34,90 Euro. Möchten Kunden nicht in das o2-Netz, sondern in andere deutsche Mobilfunknetze telefonieren, schlägt ein happiger Minutenpreis von 39 Cent zu Buche. Der Versand einer SMS ist ab 19 Cent pro Kurznachricht möglich. Die Handy-Surf-Flat schließt zudem die Nutzung von VoIP, Tethering, Instant Messaging und Peer-to-Peer aus. Das neue Crash-Angebot lohnt sich also vor allem für Kunden, die überwiegend in das Festnetz und o2-Netz telefonieren und daneben mit ihrem Smartphone das mobile Internet nutzen möchten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 schöne Werbung :D aber leider zu tuer (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von sutadur am 28.03.2012 um 11:14 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
"Wir, der Feind": Osnabrücker Kunstfestival zur digitalen Überwachung
Live-TV bei Couchfunk : Deutsche Konkurrenz für Zattoo und Magine startet Testphase
Dein Freund und Prügler: Umstrittene Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei
OnePlus One: Smartphone mit Android-Ableger CyanogenMod für 270 Euro
Eine halbe Milliarde Menschen nutzt regelmäßig WhatsApp
Easybell bietet DSL-Anschlüsse ohne Schufa-Bonitätsprüfung
Gefälschte Android-App "Virus Shield": Google zahlt Entschädigung
Apple: Sicherheitsupdates für iOS und Mac OS X veröffentlicht
Trotz Hacker-Attacken: Deutsche bleiben Passwort-Schluderer
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs