Anzeige:
Montag, 19.03.2012 17:02

Internet by Call: ByCall24-Tarife tauschen

aus dem Bereich ISDN/Analog

Zu Dienstag, 20. März, wird der Internet-by-Call-Provider avivo bei seinen Schmalbandzugängen einige Preise ändern. Betroffen sind vier Tarife der Marke ByCall24, wobei jeweils die Konditionen zweier Tarife gegeneinander ausgetauscht werden.

Anzeige

Änderungen im Detail

  • ByCall24 Surf Pur (019193789):
    bis 19.3.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 11,90 Cent/Min im Minutentakt
    ab 20.3.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,09 Cent/Min im Sekundentakt
  • ByCall24 Surf Plus (019193703):
    bis 19.3.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,09 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 20.3.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 14,90 Cent/Min im Minutentakt
  • ByCall24 Surf 3 (019164273):
    bis 19.3.: Montag bis Freitag 21 bis 23 Uhr 0,01 Cent/Min, ansonsten 9,99 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 20.3.: Samstag bis Sonntag 21 bis 23 Uhr 0,01 Cent/Min, ansonsten 9,99 Cent/Min im Sekundentakt
  • ByCall24 Surf 4 (019164274):
    bis 19.3.: Montag bis Freitag 16 bis 18 Uhr 0,01 Cent/Min, ansonsten 9,99 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 20.3.: Samstag bis Sonntag 16 bis 18 Uhr 0,01 Cent/Min, ansonsten 9,99 Cent/Min im Sekundentakt

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Prügelvideo im Internet - Polizei warnt vor Selbstjustiz
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs