Anzeige:
Montag, 19.03.2012 11:03

Kostenloses WLAN im Flughafen-Bus Wien

aus dem Bereich Mobilfunk

Internet im Zug, Internet im Flugzeug, es scheint kaum noch Orte zu geben, an denen das weltweite Datennetz nicht genutzt werden kann. Und jetzt gesellt sich ein weiteres Verkehrsmittel hinzu. In Österreich hat T-Mobile in Zusammenarbeit mit ÖBB-Postbus begonnen, einen magentafarbenen Flughafen-Express-Bus der Vienna Airport Lines mit einem kostenlos nutzbaren Internetzugang auszustatten.

Anzeige

Einjähriger Testbetrieb

Bei dem Projekt handelt es sich um einen Test, der zunächst auf ein Jahr befristet ist. In einem Bus ist es während der kommenden zwölf Monate möglich, auf dem Weg zum Flughafen bzw. in die Wiener Innenstadt ohne Kosten im Internet zu surfen. Konkret wird der Gratis-Zugang auf der Strecke zwischen Wien Westbahnhof über Meidling zum Flughafen Wien Schwechat angeboten.

Weiterer Ausbau denkbar

Sollten die Rückmeldungen der Bus-Passagiere positiv ausfallen sei ein Ausbau weiterer Busse der Vienna Airport Lines denkbar, heißt es in einer Medienmitteilung. Pro Strecke werden auf den insgesamt drei Linien 20 Minuten Fahrzeit einkalkuliert. Der Normalpreis liegt bei 7 Euro für die einfache Fahrt und 12 Euro für Hin- und Rückfahrt. Um das Gratis-WLAN nutzen zu können, ist ein WLAN-fähiges Endgerät Voraussetzung. Genutzt wird das Mobilfunknetz von T-Mobile Austria.

T-Mobile Austria stattet Bus mit Gratis-Internet aus.
Im einem markanten Bus der Vienna Airport Lines ist es ab sofort möglich, kostenlos im Internet zu surfen. Bild: T-Mobile Austria
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Bitte nicht so lange (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von BobKingsley am 19.03.2012 um 17:21 Uhr
 Aua (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Boeckchen am 19.03.2012 um 14:24 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 03.07.2015
Frankreich lehnt Aufnahme von Wikileaks-Gründer Assange ab
DeutschlandSIM: Allnet-Flat "LTE 1500" mit 1,5 GB LTE-Datenvolumen für 16,99 Euro
Digitales EU-Mahnverfahren: Online-Shopper und Falschparker werden zur Kasse gebeten
Nach Hackerangriff: Computersystem des Bundestags wird tagelang abgeschaltet
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Smartmobil verdoppelt Datenvolumen für "LTE 1500" im "Summer Special"
Geplante Rücknahmepflicht für Elektromüll: Neue Regeln "zu kompliziert"?
Telekom Entertain: Update für Media Receiver behebt Tonstörungen
CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet: Mindestens 50 Mbit/s für alle?
HelloMobil: 1-GB-Datenflat, 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS für 9,95 Euro im Monat
Facebook greift YouTube an: Teilen von Werbeerlösen mit Video-Produzenten
 Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs