Anzeige:
Freitag, 16.03.2012 14:58

Erazer X6821: Medion mit neuem Gaming-Laptop

aus dem Bereich Computer

Ultrabooks müssen nicht zwangsläufig auch Subnotebooks sein: Dass Ultrabook-Modelle mit größeren Bildschirmen und weiteren Features auf den Markt rollen werden, stellte Prozessorlieferant und Unterstützer Intel schon zu Beginn klar. Mit der Notebook-Serie Aspire Timeline Ultra M3 steht nun entsprechende Hardware in den Startlöchern. Auf der CeBIT in Hannover hatte Acer die Ultrabook-Reihe M3, die nicht nur ein optisches Laufwerk, sondern auch eine Grafikkarte mit eigenem Speicher mitbringt, bereits angesprochen. Weitere Details zur Bestückung stehen zwar nach wie vor aus, bekanntgegeben hat Acer aber Infos zum Marktstart: Ab April sollen die 15,6-Zoll-Geräte mit Nvidia Grafik und achtstündiger Akkulaufzeit zu Preisen ab 599 Euro zu haben sein. Ebenfalls mit einem neuen Laptop der 15,6-Zoll-Klasse vertreten ist Medion. Das Essener Unternehmen plant mit dem Erazer X6821 einen neuen mobilen Gaming-Rechner.

Anzeige

Full-HD-Display und Nvidia Optimus

Allerdings zeigt sich Medion beim Streuen von technischen Einzelheiten ähnlich zugeknöpft. Welche Prozessormodelle und Grafikkarten in den Datenblättern der verschiedenen, möglichen Konfigurationen stehen, lässt der Anbieter noch offen. Fest steht aber, dass das Erazer X6821 als neues Flaggschiff in Medions Notebook-Flotte mit einem Intel Core i7 Quad-Core-Prozessor und einer Grafikkarte aus dem Hause Nvidia geliefert wird. Mittels Nvidia Optimus wird diese zudem mit der CPU-eigenen Grafik von Intel verknüpft, um sich je nach Anwendung mit ihr abzuwechseln und so entweder die Leistung oder aber die Akkulaufzeit zu optimieren.

Start im zweiten Quartal

Acer Aspire Timeline Ultra M3
Das Aspire Timeline Ultra M3 soll ab 599 Euro angeboten werden; Medion machte zum Erazer X6821 indes noch keine Preisangaben. Bild: Acer

Laut Medion wird die Laptop-Serie zudem über ein entspiegeltes Display mit Full-HD-Auflösung verfügen und bis zu 32 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher unterstützen. Zusätzlich zur eingebauten Festplatte wird der Nutzer über einen zweiten Schacht eine weitere HDD oder SSD nachrüsten können. Im Laufwerksschacht befindet sich je nach Modell ein DVD-Brenner oder Blu-ray-Laufwerk. Auf die integrierten Anschlüsse geht Medion nur kurz ein und erwähnt USB-3.0-Ports, ohne deren genaue Anzahl zu nennen.

Die Gaming-Notebooks der Erazer X6821-Reihe sollen im zweiten Quartal in den Handel kommen. Einen Preis teilte der Hersteller noch nicht mit.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 28.04.2015
Kickstarter kündigt deutsche Version an
Entwicklungsminister Müller wird unfreiwillig zum YouTube-Star
United Internet wird größter Aktionär bei Drillisch
Google geht auf Verlage zu: 150 Millionen Euro für Journalismus in Europa
Facebook führt Videoanrufe in Chat-Dienst Messenger ein
Starke iPhone-Verkäufe: Apple erzielt Gewinn von mehr als 13 Milliarden Dollar
Montag, 27.04.2015
"Kividoo": Super RTL startet Online-Videoportal für Kinder
WinSIM: LTE-Tarife ab 3,99 Euro - VIP-Rufnummer zum halben Preis
AGF ermittelt künftig auch Reichweiten-Quoten für YouTube & Co
Google wertet Suchanfragen aus: Tüllröcke und Jogginghose als kommende Modetrends?
1&1: Allnet-Flats günstiger und vierfaches Highspeed-Datenvolumen
Facebook und Google helfen bei Freunde-Suche in Erdbebengebiet in Nepal
Nokia dementiert Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs