Anzeige:
Freitag, 02.03.2012 06:57

Zynga startet eigene Spielewelt

aus dem Bereich Sonstiges

"CastleVille" und "CityVille" lassen sich bald auch abseits von Facebook oder anderen sozialen Netzwerken spielen. Entwickler Zynga kündigte in der Nacht zu Freitag an, eine eigene Plattform für Online-Spiele auf seiner Website zu starten. "Zynga.com macht es einfacher, mit Deinen Freunden zu spielen", warb Firmenchef Mark Pincus.

Anzeige

Start mit fünf Spielen

Losgehen soll es in den nächsten Tagen. Zyngas Plattform startet dabei zunächst mit fünf der populärsten Titel: Neben "CastleVille" und "CityVille" sind das "Words with Friends", "Zynga Poker" und "Hidden Chronicles". Auch externe Entwickler sollen die Plattform später nutzen dürfen.

Mit dem Schritt emanzipiert sich Zynga ein Stück weit von Facebook. Bislang kommen die meisten der Spieler aus dem weltgrößten sozialen Netzwerk. Umgekehrt steuerte Zynga zuletzt 12 Prozent zum gesamten Facebook-Umsatz bei. Facebook bekommt einen Anteil, wenn die Nutzer etwa bei der Bauernhof-Simulation "Farmville" virtuelle Güter kaufen.

Neben Facebook ist Zynga mit seinen Spielen auch bei Google+, MySpace, Yahoo sowie auf mobilen Geräten wie dem iPhone, dem iPad oder den Android-Smartphones vertreten. Zynga war erst im Dezember an die Börse gegangen und hatte zuletzt einen hohen Verlust geschrieben, unter anderem wegen gestiegener Entwicklungsausgaben.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
WLAN im gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn
 SanDisk zeigt Micro-SD-Karte mit 200 Gigabyte
Kabel-Internet im März: Aktuelle Angebote von Kabel Deutschland, Unitymedia & Co.
Blackberry zeigt Z30-Nachfolger Leap und einen Slider mit Samsungs Edge-Display
o2 und E-Plus: Gemeinsame Nutzung beider Netze ab April
Lenovo Tab2: Zwei neue Android-Tablets mit LTE - ideapad mit Windows 8.1
Neues Ziel: Blackberry-Chef setzt auf Geschäft mit Software
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Tele Columbus: Hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen
Kooperation von Watchever und o2: Kunden profitieren von Sonderkonditionen
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs