Anzeige:
Sonntag, 26.02.2012 18:25

Viewsonic: Dual-SIM-Smartphones mit Android 4.0

aus den Bereichen Mobilfunk, MWC

Auch wenn der Mobile World Congress (MWC) offiziell erst am Montag seine Tore öffnet, ist traditionell bei vielen namhaften Smartphone-Herstellern bereits der vorherige Sonntag darauf ausgelegt, mit Messeneuheiten um die Ecke zu kommen. Nicht nur Samsung Mobile ist mit dem Galaxy Beam und dem Galaxy Tab 2 in einer 10-Zoll-Version vorgeprescht, auch Viewsonic hat gleich drei neue Smartphones angekündigt. Das Besondere: bei allen drei Neuheiten handelt es sich um Dual-SIM-Smartphones, also Mobiltelefone für zwei SIM-Karten, auf Basis des Betriebssystems Android.

Anzeige

ViewPhone 4s

Als erste Neuheit schickt Viewsonic das ViewPhone 4s mit einem 3,5 Zoll (8,9 Zentimeter) großen Touchscreen und einer Auflösung von 960 x 640 Pixeln ins Rennen. Außerdem mit an Bord: eine Digitalkamera mit einer Auflösung von bis zu 5 Megapixeln sowie eine VGA-Frontkamera für Videotelefonate. Als Betriebssystem hat sich Viewsonic für Android 4.0 Ice Cream Sandwich entschieden, der Verkaufspreis wird bei knapp 450 Euro liegen. Los geht es mit dem Vertrieb voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals des laufenden Jahres.

ViewPhone 5e

Wer gerne mit einem etwas größeren Display arbeiten möchte, kann sich für das ViewPhone 5e entscheiden. Hier kommt ein 5 Zoll (12,7 Zentimeter) großer Bildschirm bei einer eher schwachen Auflösung von 800 x 480 Pixeln zum Einsatz. Ob auch eine Kamera an Bord ist, hat Viewsonic zunächst noch nicht verraten. Die Menünavigation erfolgt auch bei diesem Dual-SIM-Smartphone auf Basis von Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Mit dem vorinstallierten PicSel Smart Office können zum Beispiel Word- und Excel-Dokumente oder auch PDF-Dateien betrachtet werden. Wenn der Verkaufsstart im Laufe des zweiten Quartals erfolgen wird, soll das ViewPhone 5e etwa 530 Euro kosten.

ViewPhone 4e

Außerdem hat Viewsonic in Barcelona das ViewPhone 4e im Gepäck. Dabei handelt es sich um ein Dual-SIM-Telefon auf Basis von Android 2.3 Gingerbread mit einem 3,5 Zoll großen Display. Die Auflösung beträgt eher mäßige 480 x 320 Pixel, angetrieben wird das Telefon von einem 650 Megahertz schnellen Prozessor. Außerdem ist eine 3-Megapixel-Kamera an Bord. Der anvisierte Preis zum Verkaufsstart im Laufe des zweiten Quartals soll bei etwa 350 Euro liegen.

Viewsonic
Drei neue Smartphones von Viewsonic: das ViewPhone 4s, 5e und 4e. Bilder: Viewsonic

Mit der neuen Hardware will der Hersteller nach eigenen Angaben Business-Anwender, Vielreisende und preisbewusste Kunden ansprechen. Marktforscher sagen voraus, dass 2014 weltweit rund 200 Millionen Dual-SIM-Telefone verkauft werden sollen und Viewsonic will von diesem Kuchen ein ordentliches Stück abhaben. Weil die Konkurrenz in diesem Segment bisher eher zögerlich agiert – 2010 wurden gerade einmal 41 Millionen Dual-SIM-Handy abgesetzt - stehen die Chancen gar nicht mal schlecht, dass das gelingen kann.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Oje... (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von schizo am 27.02.2012 um 09:05 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Donnerstag, 30.07.2015
Netzpolitik.org: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Landesverrats
NetCologne schaltet Vectoring frei: VDSL mit 100 Mbit/s für 200.000 Haushalte
Samsung bringt Smartphone-Bezahldienst nach Europa
Deutsche nutzen E-Government-Angebote nur in Maßen
Datenschützer Caspar: Jeder hat das Recht auf Pseudonym bei Facebook
Smartphone-Marktführer Samsung mit weniger Gewinn
Sky Online jetzt auch auf LG Smart TVs verfügbar
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs