Anzeige:
Sonntag, 12.02.2012 15:01

Vodafone TV: Blockbuster von Twentieth Century Fox

aus den Bereichen Breitband, Sonstiges

Vor knapp einem Jahr startete der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber und Festnetzanbieter Vodafone sein Fernsehangebot Vodafone TV. Schritt für Schritt baut der Provider zudem sein zugehöriges "Video on Demand"-Portal aus. Nun gab Vodafone den Abschluss einer Vereinbarung mit der Filmgesellschaft Twentieth Century Fox Home Entertainment bekannt. Damit können Kunden von Vodafone TV künftig aktuelle Blockbuster und Kinoklassiker des Fox-Filmstudios sowie des Berliner Filmverleihs Majestic auf Abruf anschauen.

Anzeige

Aktuelle Fox-Kinohits auf Abruf

Im "Video on Demand"-Portal finden sich demnächst unter anderem Kinohits wie "Planet der Affen: Prevolution", "X-Men: Erste Entscheidung" und "Mr. Poppers Pinguine". Zudem sichert sich der Internetanbieter Filmreihen wie "Alien", "Stirb langsam" und "Ice Age". Viele Filme sollen nach Angaben von Vodafone in HD-Qualität und wahlweise auch in Originalsprache angeboten werden.

Auch europäische Kinoproduktionen finden im Rahmen der Vereinbarung den Weg auf die Vodafone TV Plattform. On Demand zeigt Vodafone unter anderem "Nordwand" über die Erstbesteigung des Eigers, Doris Dörries "Kirschblüten - Hanami", die Bestsellerverfilmung "Wüstenblume" oder die Komödie "Sommer in Orange".

Vodafone TV Angebot
Aktuelle Kinohits und Klassiker des Fox-Filmstudios lassen sich über Vodafone TV abrufen. Screenshot: onlinekosten.de

Vodafone TV mit Zugang zu über 5.500 "On Demand"-Inhalten

Der Empfang der Vodafone TV Inhalte erfolgt mit Hilfe des Vodafone TV Center über einen digitalen Satelliten- oder analogen Kabel-Anschluss. Zudem ermöglicht das Hybrid-Konzept auch IPTV über den DSL-Internetzugang. Bestandskunden mit Vodafone DSL-Paket können Vodafone TV für 10 Euro monatlichen Aufpreis hinzubuchen. Daneben steht für Neukunden das Komplettangebot Vodafone TV plus DSL Paket für 34,95 Euro im Monat bereit. Enthalten ist neben einer Doppel-Flat für Internet und Telefon auch ein Basis-TV-Angebot mit über 50 Free-TV-Programmen.

Für die Nutzung der insgesamt 18 HD-Sender wird eine DSL-Anbindung von mehr als 10 Megabit pro Sekunde benötigt. Daneben lassen sich kostenpflichtige Themenpakete mit ausgewählten Premiumsendern ab 4,95 Euro monatlich hinzubuchen. Per Video on Demand stehen inzwischen über 5.500 Spielfilme, Serien und Dokumentationen zur Verfügung.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs