Anzeige:
Dienstag, 31.01.2012 10:30

Musikbranche hofft auf das Netz: Online-Musik boomt

aus dem Bereich Sonstiges

Zwei weitere deutsche Start-Ups sind Ondango und Pipe (beide Berlin) - gute Beispiele dafür, dass eine Anwendung im digitalen Bereich für viele Branchen nützlich sein kann. Mit Ondango können Firmen über Facebook Waren verkaufen - seien es nun Songs, Klamotten oder Lebensmittel; Pipe schafft eine Art Pipeline, über die Nutzer Dateien austauschen können, egal ob Musik, Fotos, Texte oder Grafiken.

Anzeige

Starauflauf auf der Midem

Die Firmen gehören zu mehr als 200 Unternehmen und Verbänden aus Deutschland, die bis Dienstag an der Midem teilnehmen. Auf Künstlerseite ist die Bundesrepublik mit Star-DJ Paul van Dyk vertreten, der erklären soll, wie sich Musiker eine langfristige Karriere aufbauen können. Britische Stars wie Joss Stone oder Amy-Winehouse-Produzent Mark Ronson geben ebenfalls Einblicke in ihr Schaffen.

Patricia Kaas hingegen nutzte die Midem am Sonntag ganz klassisch zur Vorstellung ihres ganz klassischen neuen Projektes: "Kaas chante Piaf" (Kaas singt Piaf) heißen ihr neues Album und ihre neue Tour, mit denen sie ab November der großen französischen Chansoneuse ein Denkmal setzen will - live in 35 Ländern.

Analog statt digital - sprich Live-Musik - war auch am Samstagabend angesagt: Bei den 13. NRJ Music Awards räumte das US-Electro-Duo LMFAO zwei Preise ab und riss die Fans im Palais des Festivals von den Stühlen. Mit ihrem Auftritt im silbernen Glitzer-Slip und Boxer-Shorts sorgten die Amerikaner auch für den Hingucker des Abends - neben der französischen Sängerin Shy'm, die im hautengen durchsichtigen Plastikkorsett tief blicken ließ.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 01.02.2015
WinSIM, helloMobil und maXXim: Allnet-Flats und LTE-Tarife zum Sparpreis
Telekom will Datenspionage durch Ausbau innerdeutscher Verbindungen verhindern
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs