Anzeige:
Dienstag, 10.01.2012 17:46

CES: IdeaPad Yoga - Ultrabook mit Windows 8

aus dem Bereich Computer

Der chinesische Hersteller Lenovo hat sich auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas bereits durch viele neue Tablets, wie dem IdeaTab S2, sowie Notebooks und Ultrabooks hervorgetan. Die neuen ThinkPads X1 Hybrid und T430u und die übrigen vorgestellten Laptops werden jetzt um ein weiteres Highlight verstärkt: das Subnotebook IdeaPad Yoga mit Windows 8.

Anzeige

Vom Ultrabook zum Tablet

Der für ein Laptop ungewöhnliche Name ist der Haupteigenschaft des Laptops mit 13,3-Zoll-Display geschuldet. Wie ein fleißiger Yogaschüler ist auch das neue IdeaPad besonders flexibel. Der Bildschirm lässt sich um 360 Grad umklappen – vom geschlossenen Notebook bis zum Tablet-PC. Ein mittig angeordnetes Scharnier wie bei einem Convertible, das den Bildschirm seitlich dreht, benötigt das Yoga-Modell daher nicht. Laut Lenovo ist die neue Variante mit zwei seitlichen Scharnieren stabiler und langlebiger als klassische Lösungen. Im Tablet-Modus lässt es sich wie eine Tafel aufstellen und über den kapazitiven Touchscreen mit 1.600x900 (HD+) Bildpunkten bedienen. Alternativ erlauben seitliche Tasten eine Steuerung bei allen Asanas.

8 Stunden Mobilität - zum hohen Preis

Mit einer Höhe von lediglich 16,9 Millimetern und einem Gewicht von 1,47 Kilogramm darf sich das Yoga Ultrabook nennen. Zur Hardware-Bestückung zählen ein Intel Core i-Prozessor, bis zu 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und eine SSD mit maximal 256 GB Speicherkapazität. Mit einer Akkuladung soll der Besitzer bis zu 8 Stunden mobil arbeiten können.

Lenovo IdeaPad Yoga
Das IdeaPad Yoga dreht sich vom Ultrabook zum Tablet-PC.
Bilder: Lenovo

Wie das neue HP Envy 14 Spectre ist auch das Lenovo IdeaPad Yoga in der höheren Preisklasse angesiedelt. Mindestens 1.199 US-Dollar werden fällig, wenn die gelenkige Ultrabook-Tablet-Mischung mit Windows 8 auf den Markt kommt. In der zweiten Jahreshälfte soll es soweit sein.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 25.05.2015
Google I/O: Neuigkeiten zu Android M und Google Plus erwartet
Vom Blog ins Bücherregal: Verlage schnappen sich Online-Stars
Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland
Dobrindt: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs